Sie sind hier:

Bildungsfinanzierung

Deutschland gibt im Vergleich mit anderen Industrieländern immer noch zu wenig Geld für Bildung aus und bleibt bei der Erhöhung der Bildungsausgaben hinter den selbst gesteckten Zielen zurück. Die GEW kämpft für eine den Aufgaben angemessene finanzielle Ausstattung von Schulen, Hochschulen, Kitas und anderen Bildungseinrichtungen.

Aktuelles

Alle Nachrichten

Wirtschaftsmythen contra Fakten - Teil 8

11.10.2017

Bis zu 20 Milliarden Euro pro Jahr könnte eine Wiedereinführung der Vermögensteuer bringen, hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ausgerechnet. In die Pflicht nimmt das Modell nur die, die mindestens eine Million Euro besitzen.

Weiterlesen

E&W 10/2017: Individuelle Wertschätzung - Berufliche Bildung

05.10.2017

In der Beruflichen Bildung liegt vieles im argen: Nach wie vor gibt es zu wenige Ausbildungsplätze, zu viele Abbrecher und mangelnde Aufstiegsperspektiven. Reformen sind notwendig - wie die "E&W" im Oktober schwerpunktmäßig beleuchtet.

Weiterlesen

Gymnasium als digitale Ödnis

22.09.2017

Zum Abschluss ihrer Bildungstour hat GEW-Vorsitzende Marlis Tepe in einem Magdeburger Gymnasium ihren Beruf als Lehrerin neu entdeckt – und einmal mehr erfahren müssen, warum sich der Mangel an Kolleginnen und Kollegen immer mehr verschärft.

Weiterlesen

Video: Vielfalt gestalten

22.09.2017

Inklusion, das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen, funktioniert nicht immer. Häufig klappt es nur dank engagierter Lehrkräfte. Das muss sich ändern! Mehr Pädagoginnen und Pädagogen, mehr Lehrkräfte, bessere Räume, mehr Geld für Bildung.

Weiterlesen

Themen

Themen

GEW-Steuerkonzept

Das steuerpolitische Konzept der GEW sieht eine umfassende und solidarische Reform des Steuersystems vor, die dem Staat mehr als 75 Milliarden Euro jährlich zusätzlich einbringen würde.

Weiterlesen

Studienfinanzierung

Die GEW kämpft seit Jahren gegen die Privatisierung von Ausbildungskosten. Es ist eine gewerkschaftliche Querschnittsaufgabe, umfassende Konzepte zur Bildungsfinanzierung zu entwickeln.

Weiterlesen

Hochschulfinanzierung

Die GEW fordert eine am wachsenden Bedarf orientierte öffentliche Finanzierung von Hochschule und Forschung. Statt der Differenzierung in Elite- und Massehochschulen braucht es eine ausgewogene Hochschulfinanzierung in der Fläche.

Weiterlesen

Exzellenzinitiative

Eine Folge der Föderalismusreform von 2006 ist der Abschied vom alten Verfassungsgrundsatz der „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse“ auch in Bildung und Wissenschaft. Die GEW wendet sich gegen eine hierarchische Differenzierung in Elite- und...

Weiterlesen