Finden Sie schneller zum Ziel

Tarifrunde 2017

Im Januar startet die Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Es geht um die allgemeine Lohnerhöhung für rund eine Million Beschäftigte. Dazu zählen bei der GEW vor allem die angestellten Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen in Deutschland. Aber auch die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst der Länder kämpfen um mehr Lohn.

Aktuelles

Alle Nachrichten

"Öffentliche Haushalte lassen kräftige Lohnerhöhungen zu"

16.01.2017

2016 hat der Staat dank hoher Steuereinnahmen und niedriger Zinslast 20 Milliarden Euro Haushaltsüberschuss erzielt. Wann, wenn nicht jetzt, sollte es Lohnerhöhungen geben?

Weiterlesen

"Der Frust in den Lehrerzimmern ist groß"

11.01.2017

Jörg Becker ist seit 30 Jahren Mathelehrer an einer Oberschule in Leipzig. Seine Aufgaben wachsen ständig. An die kommende Tarifrunde gehen er und seine sächsischen KollegInnen offensiv heran.

Weiterlesen

"Alle müssen gemeinsam auf die Straße gehen"

11.01.2017

Der GEW-Tarifexperte Andreas Gehrke schwört alle Gewerkschaftsmitglieder in der anstehenden Tarifrunde auf ein enges Miteinander ein: "Allen Beschäftigten muss bewusst sein, dass sie nur gemeinsam eine kräftige Lohnerhöhung erkämpfen können."

Weiterlesen

Hintergrund

Hintergrund

Forderungen

Der Startschuss für die Tarifrunde 2017 fällt am 18. Januar. Es geht um die allgemeine Lohnerhöhung für rund eine Millionen Beschäftigte. Doch es steht noch mehr auf der Agenda.

Weiterlesen

Streik ABC

Wer seine Rechte kennt, lässt sich nicht einschüchtern. Wenn Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch die starre Haltung der Arbeitgeber gezwungen werden, in den Streik zu treten, stellen sich viele Fragen – wir haben die Antworten!

Weiterlesen

Mitmachen!

Du willst dich an den Warnstreiks und um die Tarifrunde 2017 beteiligen oder dich im Netz solidarisieren? Wir haben notwendiges Material zusammengestellt – von SharePics bis Entgelttabellen.

Weiterlesen