Sie sind hier:

Privatisierung & Lobbyismus

Die GEW beobachtet die Privatisierungstendenzen und die zunehmende Einflussnahme von Lobbygruppen auf den Bildungsbereich mit großer Sorge. Sie fordert den Gesetzgeber auf, die Einflussnahme durch private Interessen stärker zu regulieren.

Aktuelles

Die GEW auf der didacta 2017 in Stuttgart

18.01.2017

Integration, Inklusion und Digitalisierung: Die Bildungsmesse didacta vom 14. bis 18. Februar in Stuttgart thematisiert aktuelle Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten rund um das Thema Lernen. Auch die GEW ist vielfach vertreten.

Weiterlesen

Lektüretipps zum Thema "Ökonomische Bildung"

14.12.2016

Das Thema Globalisierung ist aus didaktischer Perspektive besonders geeignet, ökonomische und politische Lernfelder zusammenzuführen. GEW-Schulexpertin Martina Schmerr empfiehlt zwei Publikationen.

Weiterlesen

Das Fach Wirtschaft als trojanisches Pferd?

14.12.2016

Experten warnen: "Ökonomische darf man nicht von politischer Bildung entkoppeln – sonst steht am Ende die Ökonomisierung von Schule." In Baden-Württemberg passiert derweil genau das.

Weiterlesen

Umstrittene Laufwettbewerbe an Schulen

12.12.2016

Das Berliner Unternehmen Speed4 System Germany GmbH organisiert Laufwettbewerbe an Schulen – und lädt Kinder und deren Eltern anschließend zum "Finale" ins Autohaus oder in den Baumarkt. Eltern reagieren verärgert.

Weiterlesen

Themen

Themen

Lernmittelfreiheit

Die finanzielle Situation in vielen Familien ist prekär. Wenn dann auch noch die Lernmittelfreiheit eingeschränkt wird und Schulausbildung immer mehr kostet, belastet dies Eltern – aber auch Lehrkräfte – zunehmend.

Weiterlesen

Privatschulen

Privatschulen erfreuen sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Sind diese sozial meist sehr selektiven Schulen und die staatlichen Zuschüsse dafür überhaupt mit dem Grundgesetz vereinbar? Nicht immer!

Weiterlesen