GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Corona-PandemieWas die Ausbreitung von Covid-19 für Studierende und Hochschulen bedeutet

Die Coronapandemie ist längst eine Coronakrise geworden. Was die Ausbreitung von Covid-19 für Hochschulen in Deutschland und für die Studierenden bedeutet erklärt GEW-Hochschulexperte Andreas Keller im Video.

17.04.2020

Schon jetzt ist absehbar, dass die Coronapandemie zu erheblichen Beeinträchtigungen für das kommende Sommersemester führen wird. Viele Lehrveranstaltungen fallen aus, Forschungsreisen und Konferenzen werden abgesagt. „Darum müssen Bund, Länder und Hochschulen jetzt handeln“, sagt GEW-Hochschulexperte Andreas Keller im Video-Statement.

Die GEW fordert:

  • BAföG nicht nur weiterzahlen, sondern verlängern.
  • Hilfefonds für Studierende, die kein BAföG beziehen, in Form eines Zuschusses.
  • Rechtsanspruch für befristet Beschäftigte auf Verlängerung der Befristung.
  • Förderung digitaler Konzepte an Hochschulen, z.B. „Blended-Learning“-Ansätze.
  • Einbeziehung und Stärkung von Studierenden- und Beschäftigtenvertretungen.
Zurück