GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

"Rock Your Life!": Studierende als Mentoren für HauptschülerInnen

Die bundesweite Initiative „Rock Your Life!" bringt Studierende mit HauptschülerInnen zusammen: als Mentoren für den Schulabschluss und den Berufseinstieg. RYL! hat bereits 50 Standorte in Deutschland und der Schweiz mit mehr als 3.000 Ehrenamtlichen.

13.07.2016

Zwei Jahre lang helfen die Jungakademiker den Jugendlichen aus benachteiligten Familien bei der Vorbereitung auf den Schulabschluss, beim Einstieg ins Berufsleben und dem, was die Pubertierenden sonst noch beschäftigt.

In Dresden beispielsweise treffen sich zurzeit 25 Mentoring-Duos, diesen Sommer kommen 15 neue Paare dazu. Ein zehnköpfiges ehrenamtliches Organisationsteam kümmert sich um Mentoring, Fundraising und Netzwerke, Hochschulmarketing und Öffentlichkeitsarbeit. Es organisiert Besuche bei Dynamo Dresden, Spieleabende oder Lagerfeuer und findet Unternehmen für Betriebsbesichtigungen.

Entstanden ist „Rock Your Life!“ 2008 nach einem Besuch des damaligen Bundesfinanzministers Peer Steinbrück (SPD) an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen am Bodensee. Nach einer Diskussion über Bildungsgerechtigkeit starteten zwölf Studierende ihr Pilotprojekt. Sie hatten schon länger über Möglichkeiten für eine individuelle Beratung von HauptschülerInnen nachgedacht.

„Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der soziale Mobilität, Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit Realität für alle Menschen sind“, heißt es in der Präambel. 2010 wurde die gemeinnützige GmbH gegründet, um mehr Standorte zu etablieren.

Eine Reportage von Sven Heitkamp über die 30 Jahre alte Biologin Elke und die 15-jährige Hauptschülerin Pia ist in der Juli-/Augustausgabe der "E&W" zu lesen. 

 

Zurück