GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)Inklusion in der beruflichen Bildung umsetzen

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bündelt in einem Sammelband zum Thema „Inklusion im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf“ erfolgreiche Praxisbeispiele.

29.05.2019

Die inklusive Gestaltung der beruflichen Bildung kommt voran. „Das berufliche Bildungssystem eröffnet bereits in vielen Bereichen Teilhabemöglichkeiten. Diese müssen aber nach wie vor weiter erschlossen werden“, sagt der Präsident des Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Hubert Esser. Das BIBB bündelt in einem Sammelband zum Thema Inklusion im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf erfolgreiche Praxisbeispiele, betrachtet mit Beiträgen verschiedener Expertinnen und Experten das Thema Inklusion am Übergang Schule – Beruf aus unterschiedlichen Perspektiven und stellt Ausschnitte des Fach- und Praxiswissens für gelingende Inklusion im Übergang zur Verfügung. 

Unternehmen, die Regelangebote inklusiv gestalten, können erfolgreich jungen Menschen eine Perspektive eröffnen und dringend benötigten Fachkräftenachwuchs ausbilden. Der Praxisteil des BIBB-Sammelbandes zeigt, dass Teilhabe an Regelangeboten möglich ist – wenn es eine differenzierte individuelle Förderung gibt. Ein Katalog mit Fragen zu Schlüsselthemen wie individuelle Beratung und Begleitung, Ausgestaltungsprinzipien für Bildungsangebote und Institutionen, rechtlich-finanzielle Rahmenbedingungen oder inklusive Didaktik gibt Anregungen für die weitere Entwicklung.

Zurück