Sie sind hier:

Flüchtlinge als Unterrichtsthema: 10 Tipps für die Praxis

18.09.2015

Die Flüchtlingskrise stellt auch PädagogInnen vor enorme Herausforderungen. Zum einen muss das politische Topthema im Unterricht behandelt werden. Zum anderen müssen Schulen die zum Teil traumatisierten Kinder betreuen und schnellstmöglich integrieren. Die GEW hat eine umfassende Liste von Unterrichtsmaterialien für LehrerInnen und ErzieherInnen zusammengestellt. Ausgewählte Medien wie Trauma-Bilderbücher, Filme und Ratgeber stellen wir hier kurz vor.

1. Bilderbuch „Das Kind und seine Befreiung vom Schatten der großen, großen Angst“

Das Trauma-Bilderbuch will ein schweres Thema verständlich darstellen: Ein Kind erlebt kriegsbedingt eine überwältigende Angstsituation, die es noch lange Zeit verfolgen wird. Das Bilderbuch zeigt auf, was das Kind jetzt braucht- beispielsweise praktische Hilfen im Alltag und tröstende Botschaften. Das kostenlose Bilderbuch gibt es in vier Sprachen (deutsch, englisch, arabisch, farsi) sowie als Bildband ohne Text zur Nutzung in Kindergarten und Schule.

2. Broschüre “Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge”

Viele geflüchtete Kinder und Jugendliche haben Schreckliches erlebt. Die praxisbezogene Broschüre  bietet eine erste Hilfe zum Umgang mit Flüchtlingskindern und jugendlichen Flüchtlingen. Der Ratgeber eignet sich als Informationsmaterial für Schulen, Kindergärten, Tageseinrichtungen, Vereine, Ärzte und Ehrenamtliche, die mit Flüchtlingskindern und -jugendlichen arbeiten.

3. Kurzfilme "Seeking Refuge" ("Zuflucht gesucht")

In Filmclips erzählen Flüchtlingskinder aus aller Welt ihre Schicksale: die Gründe für die Flucht aus der Heimat, den Verlust von Freunden und Verwandten, das Ankommen in der fremden neuen Heimat, ihre Ängste und Hoffnungen. Die Schilderungen der Kinder wurden durch Trickfilm-Animationen illustriert. Die deutsche Fassung der Sendung "Zuflucht gesucht" eignet sich bereits für den Einsatz in der Grundschule ab Klasse 3.

4. Onlinespiel „Last exit Flucht“

Das Onlinespiel "Last Exit Flucht" ist für 13- bis 16-jährige SchülerInnen konzipiert. Anhand des Spiels und der dazugehörigen Materialien kann die Thematik "Flüchtlinge und Asyl" im Unterricht behandelt werden.  Im Spiel können Jugendliche den Weg eines jungen Menschen  nachvollziehen, der vor Unterdrückung aus seinem Heimatland flieht und in einem anderen Land neu anfängt.

5. Film "Can’t be silent"

Der Film dokumentiert das Projekt des Musikers Heinz Ratz, der 80 Asylbewerberunterkünfte in Deutschland besucht und dort Musiker von Weltklasseformat gefunden hat: Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Abgeschobene. Musik machen können sie nach deutschem Recht nur im nächstliegenden Bezirk. Ihre Bewegungsfreiheit als Asylsuchende ist eingeschränkt. Das Institut für Kino und Filmkultur empfiehlt diesen Film für die Sekundarstufen I (ab Klasse 9) und II und stellt Material mit thematischen Anknüpfungspunkten im Unterricht zur Verfügung.

6. Flucht und Asyl: Informations- und Unterrichtsmaterial für Schule, Studium und Fortbildung

Die Unterrichtsmaterialien des UN-Flüchtlingskommissariats für Schule, Studium und Fortbildung bieten ausführliche Hintergrundinformationen und Kontextberichte. Aktuelle Zahlen und Statistiken sowie ein Glossar und eine Lernkontrolle ergänzen die Fluchtberichte und Grafiken.

7. Unterrichtseinheit "Lampedusa - Überlegungen zur Flüchtlingsproblematik"

Die Unterrichtseinheit für die Jahrgangsstufen 9 bis 13 setzt sich, ausgehend vom Flüchtlingszustrom auf der italienischen Insel Lampedusa, in fünf Lernrunden mit dem schwierigen und komplexen Thema Flüchtlingsaufnahme und Flüchtlingsintegration auseinander.

8. Handreichung "Lernen über Migration und Menschenrechte: Flüchtlinge gestern – Flüchtlinge heute"

Gibt es ein Menschenrecht auf Migration? Und wie ist ein Flüchtling geschützt? Anhand von konkreten Arbeitsblättern und Unterrichtsentwürfen werden nicht nur Flucht und Asyl behandelt, sondern auch Migration und Vertreibung.

9. Handreichung "Flucht & Asyl: ein Thema im Klassenzimmer"

Die Handreichung des sächsischen Flüchtlingsrats wurde für die Bundesfachtagung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ 2014 erstellt und schildert Methoden, wie das Thema in der Schule behandelt werden kann.

10. Broschüre „Refugees Welcome. Gemeinsam Willkommenskultur gestalten“

Die Broschüre gibt ermutigende Beispiele und Hinweise für Engagierte, Vereine, Sport, Schule, Politik und Verwaltung zur Integration von Geflüchteten und versucht, Initiativen zum Engagement für den Schutz von Flüchtlingen vor rechten Angriffen anzuregen.

Eine stets aktuelle Liste mit weiteren Materialien gibt es hier.

Zurück