GEW - Die Bildungsgewerkschaft

Bundesfachgruppe Hauptschulen

Die Mitglieder des Bundesfachgruppenausschusses (BFGA) Hauptschulen vertreten die Interessen der Pädagoginnen und Pädagogen, die an Hauptschulen oder auch den mittlerweile anders benannten Sekundar-I-Schulen tätig sind. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit den relevanten Themen für diese Schulform.

Wir stellen uns vor

Die Bundesfachgruppe Hauptschulen trifft sich zurzeit dreimal im Jahr. Sie tagt oftmals mit der Bundesfachgruppe Realschule zusammen, da inzwischen der Bildungsgang Hauptschule sich oft mit dem Bildungsgang Realschule in einem Schulstandort wiederfindet und die Kolleginnen und Kollegen dort eng verzahnt zusammenarbeiten. Die Zusammenarbeit mit anderen Fachgruppen ist vorgesehen. 

Auch wenn nur noch in wenigen Bundesländern die Hauptschule als eigenständige Schulform existiert, ist der Bildungsgang Hauptschule und der entsprechende Abschluss allgegenwärtig.

Der Abschluss wird in allen Bundesländern vergeben; unabhängig von der Schulart und somit auch am Gymnasium und der Gesamtschule.

Wie setzt sich der BFGAH zusammen?

Alle Bundesländer können eine/n Delegierte/n und auch ein/e Stellvertreter/in für den BFGAH nominieren. Die Delegierten sind oder waren alle an Hauptschulen oder Sek I - Schulen tätig und sind oft in der länderspezifischen Fachgruppe aktiv. Aus dem Kreis der Delegierten wird ein/e Vorsitzende/r mit Stellvertreter/innen oder ein Team gewählt. Die meisten Bundesländer sind im BFGAH vertreten.

Auch wenn der Bildungsgang Hauptschule und sein Abschluss in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich bezeichnet wird, so ist dies für die Mitglieder der Bundesfachgruppe unerheblich, da wir uns weiterhin konstruktiv mit den Bedürfnissen und Erfordernissen unserer Kolleginnen und Kollegen auseinandersetzen, die sich tagtäglich in ihrer unterrichtlichen Praxis den vielfältigen Aufgaben im Bildungsgang Hauptschule stellen.

Mit welchen Schwerpunkten befasst sich der Bundesfachgruppenausschuss Hauptschule?

Hier finden besondere schulische Schwerpunkte ihren Eingang in die Arbeit unseres Fachgruppenausschusses, sowie in der Zusammenarbeit mit dem BFGA Realschule:

  • Teamteaching,
  • Jahrgangsübergreifender Unterricht,
  • Ausbau projektorientierter Unterrichtsmodule,
  • Deutschkurse für ausländische Schüler,
  • Integration von Flüchtenden,
  • berufsqualifizierende Sonder- bzw. Jahrespraktika,
  • Soziale Gruppenarbeit,
  • Soziales Lernen,
  • Berufsorientierung,
  • Medienkompetenz,
  • Gewaltprävention,
  • Streitschlichtung,
  • Suchtberatung und vieles mehr

Der Austausch der Erfahrungen aus den verschiedenen Bundesländern erweitert den „Blick über den Tellerrand“ und kann für die gewerkschaftliche Arbeit und Diskussion vor Ort nützlich und anregend sein. Ebenso wirken die Diskussionen im BFGAH in die GEW-Arbeit auf Bundesebene ein, u.a. durch die Vertretung des BFGAH im Hauptvorstand, im KAFGA (Koordinierungsausschuss für alle Fach- und Personengruppen plus den Mitgliedern des Geschäftsführenden Vorstands) oder der AG 2/3 (schulische Fachgruppen, Leiter/innen der Referate Bildung/Schule, Leiterin des Vorstandsbereichs Schule).

Auch wenn wir ein Forum für Lehrkräfte an Hauptschulen/Sek I - Schulen sind, treten wir dafür ein, dass das gegliederte Schulsystem durch „Eine Schule für Alle“ ersetzt wird.

Bei Fragen und für Hinweise o. ä. können Sie sich gerne an das Leitungsteam wenden.

AnsprechpartnerInnen des BFGA Hauptschulen

Name Adresse Telefon/E-Mail
Micha Tietz
Vorsitzender BFGA Hauptschule
Nordstraße 3
56244 Goddert
Mobil: 0160 97668101
michael.tietz(at)gew-rlp(dot)de
Gerlinde Hess
Stellv. Vorsitzende BFGA Hauptschulen
Unterstraße 9
99867 Gotha
Privat: 03621 27340
gerli007(at)web(dot)de

Aktuelles

Termine

BFGA-Sitzungen

01.03.-03.03.2018 in Flensburg

07.06.-09.06.2018 in Aschaffenburg

20.09.-22.09.2018 in Ilsenburg

13.12.-14.12.2018 Klausur in Kelsterbach

 

Berichte/Downloads

 

Sitzungen der BA Realschule und Hauptschule

  • in Handewitt/Schleswig-Holstein vom 1.-3.03.2018*

  • in Aschaffenburg/Bayern vom 7.-9.06.2018*

  • in Ilsenburg/Sachsen-Anhalt vom 20.-22.09.2018*

 

 


*hier klicken, um den dazugehörigen Bericht zu lesen