GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Tarifverhandlungen über einen Manteltarifvertrag auf der Zielgerade

Am 19./20. Mai 2016 fanden weitere Tarifverhandlungen über einen konzernweiten Manteltarifvertrag für die Unternehmen der IB-Gruppe statt.

10.05.2016

Folgende Unternehmen sind betroffen:

  • Internationaler Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
  • IB Mitte gGmbH
  • IB West gGmbH
  • IB Süd-West gGmbH
  • IB Berlin-Brandenburg gGmbH
  • Gesellschaft für Interdisziplinäre Studien mbH.

Nach der Kündigung des Manteltarifvertrages des IB e.V. im Jahre 1997, ist ein einheitlicher Manteltarifvertrag für alle Beschäftigten der o.g. Unternehmen ein Stück näher gerückt. Die
Tarifvertragsparteien stehen nach ausdauernden, teilweise zähen Verhandlungen vor einem Abschluss.

Die Gewerkschaften konnten insbesondere zu folgenden Punkten Fortschritte erzielen:

  • einen Krankengeldzuschuss für längstens 26. Wochen,
  • Regelungen zur Wochenarbeitszeit über 39 Stunden mit Besitzstandregelungen für Beschäftigte, die jetzt 38,5 Stunden arbeiten,
  • 30 Tage Urlaub,
  • die Möglichkeit der Einführung von Gleitzeitkonten unter Beteiligung des Betriebsrates,
  • Zulagen für Wechselschicht und Schichtarbeit,
  • Freistellung an Vorfesttagen,
  • Zusatzurlaub für Wechselschicht- und Schichtarbeit,
  • Zeitzuschläge für Überstunden, Nachtarbeit, Feiertags- und Sonntagsarbeit oder
  • ein Tag Freistellung bei Dienstjubiläen(10, 25, 40 Jahren) und Jubiläumsgeld bei 25 und 40 Jahren Beschäftigungszeit.

Die Tarifkommission wird das erzielte Gesamtpaket des Verhandlungsstandes am 21. Juni 2016 bewerten, um der Verhandlungskommission für die geplante Abschlussverhandlung am 6./7. Juli 2016 ihre Empfehlung für eine Gesamteinigung zu geben. Insbesondere muss das Inkrafttreten des
Tarifvertrages noch geeint werden. Aus unserer Sicht so schnell wie möglich. Bis zum 21. Juni 2016 sollen auch die Redaktionsarbeiten abgeschlossen sein, so dass alle offenen Fragen aus der Redaktion, auch am 6./7. Juli 2016 geklärt werden können.

Der vorliegende Verhandlungsstand ist ein beachtliches Ergebnis, auch wenn nicht alle
Vorstellungen von uns umgesetzt werden konnten. Nach fast 20 Jahren, haben nach Zustimmung der beidseitigen Gremien, endlich wieder alle Beschäftigten einheitliche manteltarifvertragliche Arbeitsbedingungen. Im September 2016 beginnen die Entgelttarifverhandlungen. Hier sind wichtige Forderungen, eine einheitliche Entgelttabelle und Jahressonderzahlung. Dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Zurück