GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Wie Studierende & Hochschulen aus der Coronakrise holen?

Die Lage der Studierenden und des wissenschaftliches Personals an den Hochschulen ist erdrückend. 750.000 Immatrikulierte haben in der Coronakrise bereits ihre Nebenjobs verloren und warten immer noch auf Soforthilfen. Auch ausländische Studierende, befristet Beschäftigte und Lehrbeauftrage sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschungsprojekten sind von den Folgen der Pandemie betroffen.

Doch das Finanzierungs-, Lehr- und Prüfungschaos hat erst begonnen und bei allem spielt die Unsicherheit mit. Kann ich meine Miete noch bezahlen oder habe ich am Ende einen riesigen Schuldenberg? Wird der befristete Vertrag, die Aufenthaltserlaubnis oder das Forschungsprojekt verlängert? Muss ich das gesamte Semester im Schnelldurchgang nachholen?

Das von der Bundesregierung ohnehin schon auf Kosteneffizienz getrimmte Hochschulsystem und die Menschen darin ächzen unter der gegenwärtigen Krisenbelastung. An der Podiumsdiskussion nehmen Andreas Keller (Stellvertretender Vorsitzender der GEW), Nicole Gohlke, MdB (Die Linke), Christian Schaft, MdL (Thüringen, Die Linke) und Jacob Bühler (fzs) teil. Übertragen wird die Veranstaltung im Facebook- Livestream

Termin
15.04.2020, 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort


Facebook-Livestream
Kalendereintrag herunterladen (ICS)