GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Qualifizierungsseminar für Mitglieder von Betriebs- und Personalräten der Leibniz-Gemeinschaft

Qualifizierungsseminar der GEW für Mitglieder von Betriebs- und Personalräten der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir laden herzlich ein zum diesjährigen Qualifizierungsseminar der GEW für Mitglieder von Betriebs- und Personalräten der Leibniz-Gemeinschaft, welches in bewährter Tradition in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsgruppe der Betriebs- und Personalräte vorbereitet wurde und durchgeführt wird.

Das Seminar wird von Mittwoch, 22. September bis Freitag, 24. September 2021 als Online-Seminar stattfinden. Wir starten um 9:00 Uhr mit einem digitalen check in. Die Zugangsdaten zu unserer moodle-basierten digitalen Konferenzplattform GEWnet folgen zeitnah vor Beginn der Veranstaltung. Die Teilnahmebedingungen sowie ein Anmeldeformular stehen als Download zur Verfügung.

Am Mittwoch steigen wir mit der Debatte um Befristungsrecht, Befristungspraxis und Befristungsmissbrauch ein. Seit Ende Juni haben auf Twitter Tausende ihrem Ärger über das Befristungssystem in der Wissenschaft unter dem Hashtag #IchbinHanna Luft gemacht. Noch vor der Sommerpause war dies der Anlass für eine aktuellen Stunde im Bundestag. Nach der Bundestagswahl und der für Mai 2022 angekündigten Evaluierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) wird das Gesetz auf den Prüfstand gestellt. Es gibt viele Gründe für ein Update.

Außerdem werden wir uns am Mittwoch mit Fragen der Arbeitszeiterfassung in der Wissenschaft im Kontext des EuGH-Urteils von 2019 beschäftigen. Für eine rechtliche Einordnung des Themas konnten wir Dr. Thomas Klein vom Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) gewinnen, mit dem wir die Bedeutung dieses Urteils für das deutsche Arbeitsrecht im Allgemeinen und die Wissenschaft im Besonderen diskutieren.

Nach Absprache mit dem Koordinierungskreis der Personal- und Betriebsräte werden wir dieses Jahr unseren Fokus in der Arbeitsrechtsschulung auf das Thema Tarif- und Eingruppierungsrecht legen. Hierfür steht uns die Berliner Fachanwältin für Arbeitsrecht, Sandra Kunze, zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn schon im Vorfeld konkrete Rechtsfragen zu diesem Themenkomplex eingereicht werden. Denn: Je enger dieser Teil der Schulung an den virulenten Fragen in eurer Personal- und Betriebsratspraxis andockt, desto gewinnbringender ist die Veranstaltung für alle. In bewährter Tradition können auch Einzelfragen eingereicht werden, die über das Tarifrecht hinausgehen. Wir versuchen, auch dies zu berücksichtigen.Bitte schicken Sie Ihre und schickt ihr eure Fragen bis zum 12. September 2021 an Kollegin Stefani Sonntag.

Das Seminar wird auch im Online-Format bestmöglich Raum für kollegialen Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Information über Best-Practice-Beispiele in der Personal- und Betriebsratsarbeit geben. Bisher sind hier folgende Themen vorgesehen: Alternative Karrierewege, betriebliche Regelungen zu mobiler Arbeit sowie zur Arbeitszeiterfassung. Es gibt die Möglichkeit, weitere Themen für Kleingruppenaustausch vorzuschlagen. Ihr könnt und Sie können im Vorfeld weitere Themen anmelden. Dies kann im Vorfeld des Seminars erfolgen per Mail an Stefani Sonntag, dann nehmen wir den Vorschlag in ein aktualisiertes Programm mit auf, oder Themenvorschläge werden spontan während des Seminars für weitere Arbeitsgruppen vorgeschlagen, auch dies können wir umsetzen.

Beginn
22.09.2021, 09:00 Uhr
Ende
24.09.2021, 12:30 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Teilnahmebeitrag
70 Euro
Anmeldeschluss
17.09.2021
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Ansprechpartner_in
Stefani Sonntag
Referentin im OB Hochschule und Forschung
Reifenberger Straße 21
60489 Frankfurt
Wallstraße 65
10179 Berlin
030/235014-12