GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Bildung. Weiter denken!

Material

Zahlen, Daten, Fakten. Flyer, Poster, – sowohl für die Berichterstattung als auch für Aktionen finden Sie umfangreiches Material zur Initiative "Bildung. Weiter denken!".

 
Hintergrund
Bildungsfinanzierung der öffentlichen Hand – Stand und Herausforderungen – Schlussbericht von Dr. Roman Jaich (aktualisierte Fassung von April 2017)
Dieses Gutachten des Bildungsforschers Dr. Roman Jaich erlaubt es, genau zu beziffern, was die notwendigen Verbesserungen für ein zukunftsfähiges Bildungswesen von der Kindertagesstätte bis zur Weiterbildung tatsächlich kosten. Die Zahlen sind dabei nach Bundesländern aufgeschlüsselt. In der Erstausgabe 2016 beliefen sich die konkreten Mehrbedarfe auf 55,5 bzw. 56,2 Milliarden Euro – eine Aktualisierung der Zahlen kann bei johanna.thumm(at)gew(dot)de erfragt werden. Somit hilft die Broschüre, konkret und greifbar zu machen, wieviel mehr Geld aufgewendet werden müsste, um wichtige bildungspolitische Projekte umzusetzen. Sie richtet sich damit an GEW-Funktionsträger_innen und Interessierte.
Bildungsfinanzierung. Weiter denken: Wachstum, Inklusion und Demokratie. Warum jetzt dringend mehr Geld für Bildung ausgegeben werde muss und woher es kommen sollte! (Tobias Kaphegyi)
Diese von der GEW in Auftrag gegebene Studie von Tobias Kaphegyi richtet sich an GEW-Funktionsträger_innen und Interessierte. Sie stellt den Zusammenhang zwischen der Wirtschafts- und Steuerpolitik, der Bildungsfinanzierung und der gesellschaftlichen Entwicklung dar. Es handelt sich um eine fundierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Politik der letzten Jahrzehnte. Die Studie soll dazu dienen,  Argumentationslinien in der herrschenden Finanz- und Wirtschaftspolitik zu verstehen und Gegner_innen eines handlungsfähigeren Staates wissenschaftlich begründete Argumente entgegenzuhalten.
GEW Steuerkonzept "Richtig gerechnet!“ – Das Steuerkonzept der GEW – Aktualisierung und Neuberechnung 
Das GEW-Steuerkonzept weist plausible Alternativen zur gegenwärtigen Steuerpolitik nach und zeigt entsprechend der Idee der Initiative „Bildung. Weiter denken!“ auf, dass und wie eine bessere öffentliche Infrastruktur, zu der auch ein zukunftsfähiges Bildungswesen gehört, finanzierbar ist. Es richtet sich an GEW-Funktionär_innen, die mit Politiker_innen zu genau diesem Punkt ins Gespräch kommen wollen.
 Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Bildungswesen
Das Faktenblatt veranschaulicht an Beispielen kurz und knapp, welche zusätzlichen Finanzbedarfe sich aus einzelnen bildungspolitischen Forderungen ergeben würden. Basis der Zahlen ist die Überarbeitung der Broschüre „Bildungsfinanzierung der öffentlichen Hand –Stand und Herausforderungen“ von Dr. Roman Jaich (Stand April 2017). Das Faktenblatt ist für GEW-Funktionsträger_innen und Interessierte gedacht.
Was will die Initiative?
Flyer: Mehr Geld für Bildung! – Die Initiative der GEW stellt sich vor
Der Flyer „Mehr Geld für Bildung! Die Initiative der GEW stellt sich vor“ richtet sich an GEW-Gremien und –Funktionärinnen. Er soll dazu dienen, die Idee der Initiative und ihre verschiedenen Tätigkeitsfelder zu verdeutlichen und aufzuzeigen, wie aktive Mitglieder aller Bereiche und Ebenen die Initiative aktiv mitgestalten können.
„Gute Bildung für alle!“ – Appell für mehr Geld in der Bildung (Eine aktuelle Liste der Träger-Organisationen des Appells findet sich hier.“)
Mit diesem Appell hat sich die GEW gemeinsam mit einer großen Zahl zivilgesellschaftlicher Organisationen und Gewerkschaften vor der Bundestagswahl 2017 in der Öffentlichkeit für mehr Geld für Bildung stark gemacht. Er wurde verwendet, um Politiker_innen dafür zu gewinnen, sich klar zugunsten einer besseren finanziellen Ausstattung der Bildungsbereiches zu positionieren
Quality Education for all! Appeal to spend more money on education!
Da sich die GEW nicht nur auf nationaler Ebene für eine gute Bildungsfinanzierung stark macht, sondern auch mit internationalen Partner_innen im Austausch hierzu ist, wurde der Appell für mehr Geld in der Bildung auch ins Englische übersetzt.
„Rechtsrahmen verbessern – Investitionen stärken“ – GEW-Positionen zur Bundestagswahl 2017
Das Positionspapier führt die 15 bildungspolitischen Anforderungen  der GEW an eine neue Bundesregierung auf. In der Zeit vor der Bundestagswahl 2017 diente es bei der Ansprache von Kandidat_innen und Parteien.
Aktionsmaterial
Flyer: gute Arbeit – gute Bildung: 11 Gründe warum gute Bildung gute Arbeits- und Rahmenbedingungen braucht
„JA 13! Grundschullehrerinnen verdienen mehr, denn....“ – 8 Gründe für Lohngerechtigkeit
Das Flugblatt legt offen, welche Leistungen im Grundschulbereich von den Lehrkräften erbracht werden und begründet damit, warum diese eine entsprechende Wertschätzung und Entlohnung verdienen. Zudem wird deutlich, dass im Besonderen Frauen von der Schlechterstellung im Vergleich zu anderen Schulformen betroffen sind. Das Flugblatt unterstützt damit Ehren- und Hauptamtliche in ihrer Argumentation für JA13! und kann bei Aktionen als Streumaterial eingesetzt werden.
Statementschild für Fotoaktion „Bildung. Weiter denken! heißt für mich...“
Alle Menschen haben einen ganz persönlichen Zugang zum Thema „Bildung“. Für niedrigschwellige Fotoaktionen dient das Statementschild, auf dem alle, die mitmachen, in nur einer Minute zeigen können, was zukunftsgerichtete Bildung(spolitik) für sie bedeutet. Bei Interesse können die Fotos anschließend Teil der Bildergalerie auf der GEW-Homepage werden.
Flyer: Lernorte müssen nach zeitgemäßen pädagogischen Konzepten ausgerichtet werden!
Unter der Überschrift „lerntRÄUME gestalten!“ erläutert die GEW auf diesem Flugblatt, wie Gebäude von Bildungseinrichtungen aussehen müssen, damit sie zeitgemäßen Vorstellungen guter Bildung entsprechen. Für die GEW gilt das Primat der Pädagogik. Das Flugblatt dient Ehren- und Hauptamtlichen für die Argumentation und als Streumaterial
Flyer: Gute Bildung braucht gute Arbeits- und Rahmenbedingungen
Eltern, Schüler_innen, Pädagog_innen – die gesamte Gesellschaft hat ein Interesse an guter Bildung. Voraussetzung dafür sind gute Arbeits-, Betreuungs- und Lernbedingungen. Den Zusammenhang zwischen guten Arbeits- und guten Bildungsbedingungen verdeutlicht das Flugblatt, das für GEW-Aktivitäten zu diesem Themenfeld eingesetzt werden kann. Es dient damit Ehren- und Hauptamtlichen für die Argumentation und als Streumaterial.
Weiteres Aktionsmaterial zur Initiative wie Sprühschablonen, Postkarten und die PocketCard ist hier GEW-Shop zu finden. Das Quiz zur Bildungsfinanzierung kann bei johanna.thumm(at)gew(dot)de erfragt werden.