Zum Inhalt springen

Veranstaltungsreihe: Grundfinanzierung statt Projektwettbewerb, 4. Juni

(2) Nachhaltige Finanzierung akademischer Lehre

Projektförderung kann Freiräume schaffen und in anwendungsorientierten Fächern die Kooperation mit der wirtschaftlichen und politischen Praxis erleichtern. Ihre massive Ausweitung bringt jedoch zahlreiche Probleme mit sich, insbesondere für die Beschäftigungsverhältnisse.

Die Grundfinanzierung der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (AUF) wurde in den letzten Jahren zunehmend durch Projektförderung ersetzt, die vorwiegend ebenfalls aus der öffentlichen Hand stammt. Nach einer Berechnung des Wissenschaftsrats speisen sich die Forschungsbudgets der Hochschulen inzwischen zu fast 46 Prozent aus „Drittmitteln“, bei den AUF liegt der Anteil etwa bei 15 Prozent.

Änderungen des Status Quo werden nur durchsetzbar sein, wenn neue Ansätze von vielen Akteur*innen geteilt werden und konkrete Vorschläge in einem breiten gemeinsamen, kritischen Diskussionsprozess reifen.

„Lernendes Manifest“

Ausgangspunkt wird ein „lernendes Manifest“ zum Thema sein, das zur Auftaktveranstaltung vorgestellt wird und das in der Reihe zur Diskussion gestellt und weiterentwickelt werden soll.

Nachhaltige Finanzierung akademischer Lehre ist das Thema der zweiten Gesprächsrunde unserer Reihe. Auf dem Podium diskutieren Birgitt Riegraf (Uni Paderborn), Carlotta Eklöh (fzs), Frauke Banse (Uni Kassel unbefristet), Ines Langemeyer (KIT Karlsruhe). Die Moderation übernimmt Lisa Janotta (NGAWiss).

Die Termine der Veranstaltungsreihe sind wie folgt:

Aktuelle Informationen zur Veranstaltungsreihe findet man hier.

Eine Veranstaltungsreihe der GEW gemeinsam mit dem Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi), dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), der Deutschen Gesellschaft Juniorprofessur e.V. (DGJ), dem freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs), dem Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

Termin
- Uhr
Veranstaltungsort
Online
Anmeldeschluss
04.06.2024
Kontakt
Jessica Geh
OB Hochschule und Forschung
Adresse Reifenberger Str. 21
60489 Frankfurt am Main
Telefon:  069/78973-313
Stefani Sonntag
Referentin im OB Hochschule und Forschung
Adresse Reifenberger Straße 21
60489 Frankfurt
Adresse Wallstraße 68
10179 Berlin
Telefon:  030/235014-12