GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Digitale Grundversorgung als öffentliche Aufgabe

Konzepte, rechtliche Grundlagen und Möglichkeiten der Umsetzung

Wie kann gesellschaftliche Teilhabe für alle im Zuge der Digitalisierung gewährleistet werden? Diese Zukunftsfrage berührt die Chancengleichheit bei der schulischen Bildung, die Kompetenzen für die digitalisierte Arbeitswelt, die Möglichkeit der Partizipation älterer Menschen ebenso wie die Ausstattung und digitale Infrastruktur auf kommunaler Ebene. Eine Antwort könnte das Konzept der „Digitalen Grundversorgung“ sein, das wir aus verschiedenen Blickwinkeln diskutieren möchten.

Zu den geplanten Vorträgen gehören:

  • „Digitale Grundversorgung“ – Konzept und Umsetzungsmöglichkeiten aus bildungspolitischer Sicht, Birke Bull-Bischoff, MdB, bildungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von DIE LINKE
  • Lehr-/Lernmittelfreiheit aus juristischer Perspektive, Prof. Michael Wrase, Universität Hildesheim und WZB Berlin
  • Digitalisierung als sozialer Prozess? Die Rolle der Erwachsenenbildung für eine „digitale Grundversorgung“, Charlotte Karpenchuk, Deutscher Volkshochschul-Verband, Projektleiterin vhs.now

Anmeldungen bitte an: jessica.geh(at)gew(dot)de

Termin
05.10.2021, 16:00 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort


Online
Anmeldeschluss
27.09.2021
Kalendereintrag herunterladen (ICS)