Sie sind hier:

Die neue Lehrerausbildung in NRW: Wo stehen wir? Wo gehen wir hin?

Eine GEW-Veranstaltung auf der DIDACTA 2016

Die neue Lehrerbildung in NRW soll vor allem Schulpraxis und Studium miteinander verzahnen, damit sich die Studierenden zugleich als Lehrer und Lerner erleben. Bei der erstmaligen Zusammenarbeit von Universitäten und Schulen geht es für Studierende auch darum, die eigene Berufswahl überprüfen zu können – 5 Monate lang. Dieses wird jedoch nur möglich durch einen hohen Betreuungsaufwand an den Schulen. Wie sind die ersten Erfahrungen? Wird das neue Konzept aufgehen oder ist es ein Experiment mit ungewissem Ausgang?

Prof. Dr. Bardo Herzig
Universität Paderborn – Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung PLAZ

Dorothea Schäfer
Vorsitzende der GEW Nordrhein-Westfalen

Ulrich Wehrhöfer
Leiter der Abteilung Lehreraus- und -fortbildung; Individuelle Förderung, Weiterbildung; Internationales; Qualitätsanalyse im Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen

Eine Veranstaltung im Rahmen der Bildungsmesse didacta, Forum Bildung Halle 6, E 50/F 51

 

 

 

Datum
17.02.2016
Uhrzeit
12:30 bis 13:45 Uhr
Veranstaltungsort
Kölnmesse - didacta 2016
Messeplatz 1
50679 Köln
ICS Datei herunterladen
Routenplaner