Sie sind hier:

Achter Kinder zum Olymp!-Kongress

Kinder zum Olymp! ist die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder. Aufgabe der Stiftung ist es, Kultur und Kunst zu bewahren, zu erhalten und zu vermitteln. Dabei gilt die Überzeugung, dass Kultur kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit ist.

Die kulturelle Bildung wandelt sich und muss sich wandeln, weil sich die Welt dynamisch verändert. Heute treffen überall verschiedene Weltsichten, Traditionen und Formen der Gemeinschaft aufeinander. Dabei entstehen Räume, in denen wir die gesellschaftliche Zukunft gemeinsam gestalten können. Hieraus ergeben sich die Fragen, die der achte Kinder zum Olymp!-Kongress diskutieren will: Wie haben die Protagonisten kultureller Bildung in Deutschland die Herausforderung durch die Zunahme globaler Einflüsse und Zuwanderung in ihrem Alltag aufgenommen? Was ist im Kontext der Kooperation von Kultur und Schule möglich? Wie gehen andere Länder mit kulturellen Wandlungsprozessen um?

Der achte Kinder zum Olymp!-Kongress untersucht die Entwicklung der kulturellen Bildung auch im Kontext steigender Migrations- und Fluchtbewegungen. Mit Vorträgen, Podien und einem künstlerischen Programm im Plenum sowie parallelen interaktiven Foren zu spezifischen Aspekten des Feldes liefert der Kongress Anregungen für die Praxis und bietet eine Plattform für den methodisch-inhaltlichen Austausch der Akteure. Er wendet sich an Vertreter aus Kultur und Verwaltung, an Lehrer, Pädagogen und Erzieher in Schule und Kindergarten, aber auch an Eltern, Künstler, Vermittler und Wissenschaftler.

Beginn
26.04.2017, 18:00 Uhr
Ende
28.04.2017, 12:30 Uhr
Veranstaltungsort
Düsseldorfer Schauspielhaus im Central
Worringer Straße 140
40210 Düsseldorf
Teilnahmebeitrag
Die Kongressgebühr beträgt 70 Euro, ermäßigt 45 Euro (Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehinderte).
Kalendereintrag herunterladen (ICS) Anmelden
Routenplaner