GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Für wen wird verhandelt?

Bei der Tarifrunde 2017 für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) geht es um die allgemeine Lohnerhöhung für rund eine Million Beschäftigte. Die Grafik gibt einen Überblick darüber, um wen es bei der Tarifrunde 2017 geht.

Die GEW vertritt bei den Tarifverhandlungen LehrkräfteErzieherinnen und Erzieher sowie weitere Pädagoginnen und Pädagogen, die im Schuldienst, im Sozial- und Erziehungsdienst oder in anderen Bereichen der Länder arbeiten. Allein im Schuldienst geht es um mehr als 200.000 Beschäftigte. Von den Lehrkräften sind viele Beamte und dürfen nicht streiken, doch auch sie können ihre angestellten Kolleginnen und Kollegen unterstützen. Auch für die Angestellten an deutschen Hochschulen macht sich die GEW stark.