Sie sind hier:

Tarifverträge in der Wissenschaft

Nach wie vor ist die Wissenschaft ein tariflicher Flickenteppich. Dass die besonderen Bedingungen von Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement auch spezifische tarifrechtliche Regelungen brauchen, wird aber mittlerweile kaum noch bestritten! Auch im Tarifvertrag der Länder gibt es weiterhin zahlreiche Baustellen.

Bund und Kommunen waren bisher zu wissenschaftsspezifischen Regelungen nicht bereit, die meisten außeruniversitären Forschungseinrichtungen sind ohne Tarifvertrag. Einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind vom Geltungsbereich der Tarifverträge ausgenommen und vor allem bei der Befristung gibt es nach wie vor ein gesetzliches Verbot für tarifliche Regelungen.

Hintergrund

Hintergrund

TV-L: Sonderregelungen für die Wissenschaft

Im Tarifvertrag mit den Ländern (TV-L) ist es gelungen, Sonderregelungen für Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu verankern. Damit wurden zwar einige Fortschritte erreicht, es bleiben aber zu viele Probleme ungelöst. Im...

Weiterlesen

Tarifverträge in der Wissenschaft: Forderungen der GEW

Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben Anspruch auf tarifvertraglichen Schutz. Die GEW fordert, dass die Flächentarifverträge des öffentlichen Dienstes endlich auch auf die Beschäftigten in Hochschulen und Forschung angewendet werden....

Weiterlesen