Über das BFW

Das Bildungs- und Förderungswerk (BFW) der GEW wurde 1970 als gemeinnütziger Verein gegründet. Ziel: das Leistungsspektrum für GEW-Mitglieder weiter zu verbessern. Zu den satzungsgemäßen Aufgaben des BFW gehören unter anderem Seminare, Kurse und Tagungen zur staatsbürgerlichen sowie beruflichen Bildung, wissenschaftliche Publikationen, internationale Begegnungen, Jugend- und Seniorenarbeit sowie die Unterstützung von Schulen und Schülern im Ausland in besonderen Notlagen.

Zurzeit nutzen rund 17.000 Mitglieder die vorteilhaften Angebote des BFW.

Finanziert werden die vielfältigen Aktivitäten des BFW durch die Sterbegeldversicherung, die GEW-Mitglieder zu günstigen Konditionen abschließen können. Für den Abschluss der Sterbegeldversicherung ist eine Mitgliedschaft im BFW der GEW erforderlich. Weitere Informationen zur Sterbegeldversicherung, die Beitrittserklärung sowie das Lastschriftmandat finden Sie über die Links rechts bzw. rechts oben.

Leistungen des BFW

  • Das BFW vermittelt für GEW-Mitglieder die Teilnahme an bildungspolitisch-pädagogischen Seminaren und beteiligt sich an den Kosten für Veranstaltungen wie etwa den Berufsbildungskongress oder die Herbstakademie.
  • Das BFW unterstützt Lehrerinnen und Lehrer an Auslandsschulen durch Vorbereitungs- und Begleitseminare über die Arbeitsgruppe Auslandslehrerinnen und -lehrer (AGAL) der GEW.
  • Das BFW unterstützt Seminare für Studierende und Promovierende.
  • Das BFW fördert eine der bundesweit wichtigsten Publikationen zur Kinder- und Jugendliteratur: das Magazin für Forschung, Schule und Bibliothek kjl&m der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendliteratur (AJuM) der GEW.
  • Das BFW verleiht seit 1986 den Heinrich-Wolgast-Preis. Ausgezeichnet wird Kinder- und Jugendliteratur in allen medialen Formen, die sich in beispielhafter Weise mit Erscheinungen und Problemen der Arbeitswelt befasst. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.
  • Das BFW unterstützt die Verleihung des Mete-Ekşi-Preises zur Förderung eines friedlichen Zusammenlebens von Kindern und Jugendlichen in Berlin und des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises sowie den GEW-Ideenwettbewerb "Kinderarbeitsfreie Zone".
  • Das BFW unterstützt die Initiative Fair Childhood – GEW-Stiftung Bildung statt Kinderarbeit.
  • Das BFW fördert verschiedene internationale Projekte wie die Kongresse der Bildungsinternationale (BI).
  • Das BFW fördert die Seniorenarbeit durch kulturelle und gesellige Maßnahmen.

Mitglied im BFW werden

Mit dem Abschluss einer Sterbegeldversicherung werden Sie automatisch Mitglied im BFW. Sie treten Ihre Grundüberschussanteile an das BFW ab und finanzieren dadurch – gemeinsam mit Tausenden weiteren Mitgliedern – die vielfältigen Aufgaben der gemeinnützigen Stiftung. Dafür jetzt schon vielen Dank im Namen aller unterstützten Projekte!

Die Satzung des Bildungs- und Förderungswerks der GEW steht rechts oben zum Download zur Verfügung.