GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

GEW-Vorstand komplett

27. Gewerkschaftstag: Wahlen beendet

15.06.2013

Düsseldorf – Mit der neuen Vorsitzenden Marlis Tepe (59) hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) nach acht Jahren wieder eine Frau an der Spitze. Sie erhielt 52,4 Prozent der Stimmen, für ihren Mitbewerber Norbert Hocke (61) votierten 42,5 Prozent der Delegierten (Rest Enthaltungen). Tepes Stellvertreter ist der GEW-Hochschulexperte Andreas Keller (47), der 84,8 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Neu in den Vorstand der GEW wählten die Delegierten für den

Organisationsbereich Schule: Ilka Hoffmann (49) mit 56,3 Prozent (ihre Mitbewerberin im zweiten Wahlgang, Sigrid Baumgardt (54), erhielt 41,7 Prozent (Rest Enthaltungen),

Organisationsbereich Berufliche Bildung und Weiterbildung: Ansgar Klinger (49) mit 89,8 Prozent,

Arbeitsbereich Tarif- und Beamtenpolitik: Andreas Gehrke (57) mit 76,5 Prozent,

Arbeitsbereich Frauenpolitik: Frauke Gützkow (52) mit 77 Prozent.

In ihren Ämtern bestätigten die Delegierten für den

Organisationsbereich Jugendhilfe und Sozialarbeit: Norbert Hocke mit 83,9 Prozent,

Organisationsbereich Hochschule und Forschung: Andreas Keller mit 93,7 Prozent,

Arbeitsbereich Finanzen: Petra Grundmann (55) mit 90,9 Prozent.

Alle Vorstandsmitglieder sind für vier Jahre gewählt.

Die GEW ist mit gut 266.500 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Beschäftigten im Bildungsbereich. Sie hat seit fünf Jahren Mitgliederzuwachs. 70 Prozent der GEW-Mitglieder sind Frauen.


Info:
Die nächste Pressekonferenz während des Gewerkschaftstages findet statt am Sonntag, 16. Juni, 13.00 Uhr, im 1. OG des Congress Centers Düsseldorf (CCD) Süd, Raum 5.

Sie erreichen GEW-Pressesprecher Ulf Rödde während des Gewerkschaftstages mobil unter: 0160/90 55 72 32.

Zurück