GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Einladung zum 29. ordentlichen Gewerkschaftstag der GEW

9. – 11. Juni 2021, Online, Leipzig

 

12.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum 29. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der online vom 9. Juni, 17 Uhr, bis 11. Juni 2021, 12 Uhr, in Leipzig stattfindet, lade ich Sie sehr herzlich ein. Es ist der erste virtuelle Gewerkschaftstag der GEW. Er steht unter dem Motto „Bildung. Weiter denken!“ 432 Delegierte aus allen 16 Landesverbänden der GEW wählen den Geschäftsführenden Vorstand und entscheiden über die politischen Leitlinien der Bildungsgewerkschaft. Da die Delegierten virtuell tagen, mussten wir viele Abläufe verändern. Alle wichtigen Infos stelle ich Ihnen im Folgenden vor.

  1. Wahlen
    Der achtköpfige Vorstand der GEW steht während des Gewerkschaftstages zur Wahl. Die Wahl des/der Vorsitzenden und des Geschäftsführenden Vorstandes beginnt voraussichtlich am Donnerstag, 10. Juni, vormittags. Für den Vorsitz stellt sich die Lehrerin Maike Finnern, Vorsitzende der GEW Nordrhein-Westfalen, zur Wahl. Der Wahlvorgang soll gegen 9.30 Uhr beginnen.
    Die amtierende GEW-Vorsitzende Marlis Tepe stellt sich aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl.
     
  2. Anträge
    Voraussichtlich ab Freitag, 11. Juni, 9 bis 12 Uhr, wird es dann inhaltlich: Die Delegierten diskutieren und beschließen über die Anträge zum Gewerkschaftstag. Mit Priorität soll über den bildungspolitischen Leitantrag des Geschäftsführenden Vorstands sowie die Anträge zu den Themen „Bildungsfinanzierung“, „gleiche Bezahlung aller Lehrkräfte“ und „Rechtsextremismus“ entschieden werden.
     
  3. Pressekonferenz
    Direkt nach Ende des Gewerkschaftstages bieten wir Ihnen am Freitag, 12.30 Uhr, über Zoom eine virtuelle Pressekonferenz mit der/dem neuen Vorsitzenden der GEW an.
     
  4. Ablauf
    Der formale Ablauf des Gewerkschaftstages ist wie folgt geplant:

    9. Juni, ab 17 Uhr: Tagesordnungspunkt (TOP) 1: Eröffnung durch GEW-Vorsitzende Marlis Tepe (u. a. Totenehrung), TOP 2: Grußworte, TOP 3: Bericht der Mandatsprüfungskommission, TOP 4: Wahl des Präsidiums, TOP 5: Beschluss über die Tagesordnung, die Geschäftsordnung und die Wahlordnung, TOP 6: Mündliche Ergänzung des Geschäftsberichts, TOP 7: Aussprache zum Geschäftsbericht, TOP 8: Bericht der Revisionskommission / Entlastung des Geschäftsführenden Vorstandes.

    10. Juni, ab 9 Uhr: TOP 9: Anträge zur Satzung, TOP 10: Wahlen zum Geschäftsführenden Vorstand und Wahl der ständigen und stellvertretenden Mitglieder der Schiedskommission.

    11. Juni, ab 9 Uhr: TOP 11: Anträge, TOP 12: Schlusswort.
     
  5. Unterlagen
    Alle aktuellen Unterlagen rund um den Gewerkschaftstag (Anträge, Kandidatinnen und Kandidaten für den Vorstand, Geschäftsbericht etc.) finden Sie in unserem Gewerkschaftstags-Spezial im Internet. Hier werden Schritt für Schritt weitere Infos eingestellt. Während des Gewerkschaftstages berichtet die GEW-Internetredaktion an dieser Stelle (fast in Echtzeit) über die wichtigsten Entwicklungen und Entscheidungen auf dem Gewerkschaftstag. Auch über Facebook und Twitter informieren wir Sie.
     
  6. Akkreditierung
    Wenn Sie bei dem Gewerkschaftstag online dabei sein wollen, bitten wir Sie, sich bis Dienstag, 8. Juni, 12 Uhr, per Rückmeldebogen zu akkreditieren.
    Bitte fügen Sie eine Kopie Ihres gültigen Presseausweises bei. Sie erhalten dann von der GEW-Pressestelle einen Link, über den Sie einen direkten Zugang zum Gewerkschaftstag bekommen, so dass Sie jederzeit teilnehmen können.
    Selbstverständlich können Sie sich auch noch während des Gewerkschaftstages akkreditieren. Bitte setzen Sie sich dafür am 9. Juni, 15 bis 18 Uhr, am 10. Juni, 8.30 bis 11 Uhr sowie 13 bis 16 Uhr, und am 11. Juni, 8.30 bis 11 Uhr, mit Frau Pankotsch in Verbindung: Sie erreichen Frau Pankotsch unter 069/78973-115 und per Mail unter pamela.pankotsch(at)gew(dot)de.
     
  7. Kontakt
    Während des Gewerkschaftstages erreichen Sie Pressesprecher Ulf Rödde mobil unter: 0160/90557232.

Die GEW ist die größte Interessensvertretung der im Bildungsbereich Beschäftigten. Sie hat zurzeit rund 280.000 Mitglieder. Die GEW ist die Bildungsgewerkschaft im DGB. Sie organisiert Beschäftigte von der Kita über alle Schularten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen bis zur Weiterbildung. Auch Studierende und arbeitslose Pädagoginnen und Pädagogen sind gleichberechtigte Mitglieder.

Für alle Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne unter den im Briefkopf genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihr virtuelles Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulf Rödde