GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Marlis Tepe neue GEW-Vorsitzende

27. Gewerkschaftstag wählt Vorsitzende mit 52,4 Prozent

13.06.2013

Düsseldorf – Marlis Tepe (59) ist neue Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Die Lehrerin Tepe erhielt heute auf dem 27. Gewerkschaftstag der GEW in Düsseldorf 52,4 Prozent der Delegiertenstimmen. Der Mitbewerber Norbert Hocke konnte 42,5 Prozent auf sich vereinigen (Rest Enthaltungen). Tepe steht damit für die nächsten vier Jahre an der Spitze der Bildungsgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Die GEW ist mit gut 266.500 Mitgliedern die größte Interessenvertretung aller im Bildungsbereich Beschäftigten.

„Das Thema Inklusion steht ganz oben auf der politischen Tagesordnung“, betonte Tepe. „Wir fordern die Politik auf, die materiellen und personellen Rahmenbedingungen für einen Umbau des ausgrenzenden und sortierenden Bildungssystems zu einem inklusiven bereitzustellen. Bildung ist ein Menschenrecht. Kinder, Jugendliche und Erwachsene müssen bestmöglich unterstützt und gefördert werden. Denn Bildung ist die Zukunftsfrage des 21. Jahrhunderts.“

Info: Den „Steckbrief“ und ein Foto von Tepe finden Sie / hier.

Die nächste Pressekonferenz während des Gewerkschafstages findet statt am Freitag, 14. Juni, 13.00 Uhr, im 1. OG des Congress Centers Düsseldorf (CCD) Süd, Raum 5.