Sie sind hier:

Gesellschaftspolitik

Die GEW versteht sich nicht nur als bildungspolitischer Akteur sondern bringt sich auch in andere gesellschaftspolitische Felder ein; sei es die Arbeits-, Sozial-, Integrations- oder Europapolitik.

Asyl: Vorurteil und Fakt - Teil 3

26.10.2016

Klischees über geflüchtete Menschen reichen bis in die bürgerliche Mitte. So kommt es zu Behauptungen, die auf Ressentiments basieren und sich unhinterfragt verbreiten. Im Oktober setzt die E&W die Serie "Vorurteil und Fakt" fort.

Weiterlesen

Wie steht es um die Pension der Beamten?

20.10.2016

BeamtInnen zahlen nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Ihre Pension wird wie ihre Besoldung während des Arbeitslebens aus den öffentlichen Haushalten gezahlt. Nach Ansicht der Gewerkschaften müsste ein neue Rentensystem alle einbeziehen.

Weiterlesen

LSBTI: Landesantidiskriminierungsgesetze nötig

19.10.2016

Die GEW-Arbeitsgruppe Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersexuelle will auf dem Gewerkschaftstag 2017 ein Landesantidiskriminierungsgesetz beraten. In den Schulen müssten "deutlich mehr" LSBTIs sichtbar sein, fordert Lehrer Bodo Busch zudem.

Weiterlesen

"Wir brauchen eine Flüchtlingspädagogik"

18.10.2016

Betriebe und Berufsschulen empfinden jugendliche Geflüchtete nach Einschätzung von Experten oft als Belastung - trotz einer positiven Grundeinstellung. Es fehle an flüchtlingspädagogischen Konzepten, kritisiert Migrationsforscher Philip Anderson.

Weiterlesen

Mehr Engagement gegen Kinderarmut!

17.10.2016

40 Verbände und Hilfsorganisationen – unter ihnen die GEW – haben am heutigen "Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut" von der Bundesregierung mehr Engagement gegen die Kinderarmut in Deutschland gefordert.

Weiterlesen

Alle brauchen eine Stimme

17.10.2016

"Wir brauchen den Dialog zwischen den Generationen", fordert GEW-Seniorenpolitikexpertin Frauke Gützkow. Die Mitwirkung von SeniorInnen "muss ein gesetzlich verbrieftes Recht sein". Auch attraktive Angebote für ehrenamtliches Engagement sind gefragt.

Weiterlesen

KMK-Papier zu digitaler Bildung: Inklusion und Privatisierungsgefahr kommen zu...

13.10.2016

Digitale Bildung rückt mit der Debatte um Industrie 4.0 immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Mit ihrem Entwurf "Bildung in der digitalen Welt" reagieren die Kultusminister auf die Diskussion.

Weiterlesen

E&W 10/2016: Übergänge

12.10.2016

Berufseinstieger an Schulen, jugendliche Geflüchtete in Betrieben, Senioren im Ehrenamt: Sie alle stehen vor einem Neuanfang. "Wer anfängt, verändert", schreibt "E&W"-Gastkommentator Herbert Vogt. Entsprechend lautet der Titel im Oktober: Übergänge.

Weiterlesen

"Täterprofile" im nationalsozialistisch regierten Hamburger Schulwesen

04.10.2016

NS-Karrieren von Hamburger Lehrkräften im Dritten Reich: Das neue Buch "Täterprofile" von Hans-Peter de Lorent gibt Einblick in das nationalsozialistisch regierte Hamburger Schulwesen.

Weiterlesen

Historiendrama "Frantz" schildert Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs

29.09.2016

Der neue Film von Francois Ozon, "Frantz", erzählt von der Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs aus deutscher und französischer Perspektive. Thematische Unterrichtsvorschläge und Aufgabenblätter gibt es daher in beiden Sprachen.

Weiterlesen

“Mitte"-Studie 2016 erschienen: Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft steigt

20.09.2016

Die aktuelle Erhebung zeigt: Rechtspopulismus, Rassismus und feindliche Einstellungen gegenüber Lesben und Schwulen nehmen zu, die Abwertung von Asylbewerber_innen, Musliminnen und Muslimen sowie Sinti und Roma wächst.

Weiterlesen

320.000 Menschen gehen gegen TTIP und CETA auf die Straße

19.09.2016

Bundesweit haben am Samstag rund 320.000 Demonstranten das Aus für die Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada, TTIP und CETA, gefordert. "Die Bundesregierung muss endlich die Notbremse ziehen", erklärten die Organisatoren.

Weiterlesen