Sie sind hier:

Gesellschaftspolitik

Die GEW versteht sich nicht nur als bildungspolitischer Akteur sondern bringt sich auch in andere gesellschaftspolitische Felder ein; sei es die Arbeits-, Sozial-, Integrations- oder Europapolitik.

Jugendliche planen ihre Stadt der Zukunft

15.12.2015

Die Heimatkunde-Aktion im Wissenschaftsjahr 2015 lädt Jugendliche von 12 bis 16 Jahren dazu ein, an Entwürfen für die Stadt der Zukunft zu arbeiten. Die Ideen werden in einem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet.

Weiterlesen

Tunesischer Gewerkschaftschef mit Friedensnobelpreis geehrt

11.12.2015

Das tunesische Quartett für den nationalen Dialog ist mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden. Die Organisationen wurden für ihren Einsatz für mehr Demokratie in Tunesien geehrt. Zu den Preisträgern zählt Gewerkschaftschef Houcine Abassi.

Weiterlesen

"Setzen wir der Gewaltspirale unsere aufrechte Überzeugung entgegen"

09.12.2015

Die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe ruft nach den Attentaten von Paris weiter zur Solidarität mit Geflüchteten auf: "Setzen wir uns dafür ein, dass die Opfer von Krieg und Terror, die Flüchtlinge, jetzt nicht zu Tätern gemacht werden."

Weiterlesen

Unterkünfte für junge Geflüchtete knapp

08.12.2015

Bei der Unterbringung von jungen Geflüchteten droht nach Einschätzung der Landesjugendämter ein Engpass. Übergangsweise wird etwa in Rheinland-Pfalz ein Absinken der bisherigen Standards nicht ausgeschlossen.

Weiterlesen

"Schwarze Null darf im Zweifelsfall nicht das Ein und Alles sein"

08.12.2015

Angesichts der notwendigen finanziellen Mittel für die Integration von Geflüchteten stellt der SPD-Bildungsexperte Rossmann die sogenannte schwarze Null von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorsichtig in Frage.

Weiterlesen

Hickel schlägt Solidaritätsfonds für MigrantInnen vor

08.12.2015

Der Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel bewertet den Länderfinanzausgleich, über dessen Neuordnung Bund und Länder verhandeln, als "sinnvoll". Zudem plädiert er im neuen GEW-Flyer "Transparent" für eine Beibehaltung des Solidaritätszuschlags.

Weiterlesen

Nachhaltige Entwicklung beginnt mit Bildungskritik

07.12.2015

Auf dem Weg zu einer ressourcenschonenden und fairen Ökonomie kommt Bildung nach Ansicht von Experten eine zentrale Rolle zu. Dazu sei aber auch eine "umfassende Neuorientierung unseres Bildungswesens" nötig, fordert Klaus Seitz in der neuen "E&W".

Weiterlesen
Link zum Bild: https://www.flickr.com/photos/97513256@N06/9044197386/
Link zur Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

4 Tipps für Bildung für nachhaltige Entwicklung im Unterricht

07.12.2015

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bedeutet, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Umwelt gleichberechtigt und in globalen Bezügen zu betrachten. Wir stellen eine Auswahl von Materialien zum Thema BNE für PädagogInnen vor.

Weiterlesen

E&W 12/2015: Bildung für nachhaltige Entwicklung

07.12.2015

"Die Welt steht vor einem epochalen Umbruch", sagt Klaus Seitz von Brot für die Welt. Alle suchten Antworten auf die globalen Krisen, in die ein Wachstumsmodell geführt habe, "das die Belastungsgrenzen des Planeten zu sprengen droht".

Weiterlesen

DGB fordert mehr Ausgaben für Integration

04.12.2015

Der DGB verlangt mehr Geld für die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt und damit eine Abkehr von der sogenannten schwarzen Null. Außerdem starten die Gewerkschaften einen Spendenaufruf für Geflüchtete.

Weiterlesen

Europäische Migrationspolitik auf dem Prüfstand

01.12.2015

Unter dem Titel "Flucht, Migration & humanitäre Katastrophen" diskutieren am 15. Februar 2016 Experten aus Theorie und Praxis über die europäische Migrationspolitik und Möglichkeiten gesellschaftlicher Einflussnahme.

Weiterlesen

Fast eine Million Flüchtlinge in Deutschland

30.11.2015

Bundesweit sind rund 40.000 unbegleitete junge Geflüchtete in Obhut der Jugendhilfe. Der Deutsche Städtetag fordert ein stärkeres Angebot an Sprach- und Integrationskursen sowie die Förderung von Kindern und Jugendlichen in Kitas und Schulen.

Weiterlesen