Sie sind hier:

Gesellschaftspolitik

Die GEW versteht sich nicht nur als bildungspolitischer Akteur sondern bringt sich auch in andere gesellschaftspolitische Felder ein; sei es die Arbeits-, Sozial-, Integrations- oder Europapolitik.

Tarifliche Wochenarbeitszeit liegt im Schnitt bei 37,7 Stunden

03.08.2017

Die durchschnittliche tarifvertragliche Arbeitszeit in Deutschland liegt laut Auswertung der Hans-Böckler-Stiftung bei 37,7 Stunden pro Woche. Die Frauen in der GEW fordern seit längerem eine neue Vollzeit von 30 bis 32 Stunden für alle.

Weiterlesen

Wahl-Spezial für den Unterricht

02.08.2017

Politthriller, Dokumentarfilme, TV-Serien und Webvideoformate: Wie begleiten und inszenieren audiovisuelle Medien Wahlkämpfe und politische Prozesse? Auf Kinofenster.de gibt es Hintergründe, ein Interview und Aufgaben für den Unterricht.

Weiterlesen

"Das ist unser Land!"

02.08.2017

Der belgische Regisseur Lucas Belvaux zeigt in seinem Politdrama "Das ist unser Land!" die Gefahr, die von Populismus ausgeht. Durchschnittliche und eigentlich bürgerlich engagierte Menschen lassen sich im Film von populistischen Parolen einnehmen.

Weiterlesen

Friedlich forschen

19.07.2017

Immer mehr Forschungsprojekte haben einen militärischen Hintergrund. Die Zivilklauselbewegung wehrt sich gegen diese Entwicklung. Sie will Hochschulen, an denen für friedliche Ziele geforscht wird.

Weiterlesen

Politische Bildung für Flüchtlinge

14.07.2017

Hunderttausende Menschen haben in den vergangenen Jahren in Deutschland Schutz gesucht. Bei ihrer Integration in die Gesellschaft kann politische Bildung einen Beitrag leisten. Die "E&W" hat sich verschiedene Projekte angeschaut.

Weiterlesen

"Theresienstadt. Die Mädchen von Zimmer 28"

30.06.2017

Das "Room 28 Bildungsprojekt" basiert auf dem Buch und der Ausstellung "Die Mädchen von Zimmer 28" sowie auf dem Theresienstädter Tagebuch von Helga Pollak-Kinsky. Es soll Lehrkräfte und Studierende mit dem historischen Stoff vertraut machen.

Weiterlesen

Biographie des ersten GEW-Vorsitzenden Max Traeger erschienen

27.06.2017

Max Traeger war für die Lehrerbewegung in der Bundesrepublik Deutschland und besonders für das Hamburger Schulwesen eine prägende Persönlichkeit. Nun ist die erste Biographie des ersten Vorsitzenden der GEW erschienen.

Weiterlesen

"Reden über Rassismus in Deutschland"

27.06.2017

Was waren und sind die Spezifika der Antirassismusarbeit in Deutschland, wie sind die Debatten der vergangenen Jahrzehnte verlaufen, wo gibt es noch Diskussionsbedarf? "Reden über Rassismus in Deutschland" gibt einen Überblick.

Weiterlesen

Ratgeber "Erfolgreich arbeiten" neu aufgelegt

26.06.2017

Von A wie Arbeitsbedingungen bis Z wie Zurechnungszeit informiert die vierte Auflage des Ratgebers "Erfolgreich arbeiten" über Wissenswertes rund ums Arbeitsleben.

Weiterlesen

Auf der Suche nach der Meinungsfreiheit

22.06.2017

Der Schüler Tarquin Ramsay hat im Alter von 15 Jahren angefangen, einen Dokumentarfilm zum Thema Meinungsfreiheit zu drehen. Fünf Jahre später hat er mit prominenten Journalisten, Whistleblowern und Dissidenten gesprochen.

Weiterlesen

"Die Eiserne Lady": May und Thatcher im Unterricht vergleichen

22.06.2017

Im britischen Parlament haben die Tories die absolute Mehrheit verloren, Theresa May zittert um ihren Job als Premierministerin. Dabei wollte May offenbar Margaret Thatcher nacheifern. Wie "Die Eiserne Lady" regierte, zeigt der gleichnamige Film.

Weiterlesen

"Täterprofile": Zweiter Band beleuchtet Hamburgs Bildungswesen nach 1945

21.06.2017

Der zweite Band der Reihe "Täterprofile" blickt über das Ende des Dritten Reiches hinaus. Hans-Peter de Lorent gibt darin Einblick in das Hamburger Schulwesen, in dem auch nach 1945 schwer belastete Personen wichtige Aufgaben übernahmen.

Weiterlesen