GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Flüchtlinge & Asylsuchende: Recht auf Bildung

Bewaffnete Konflikte bedrohen immer mehr Menschen, verhindern den Zugang zu Bildung, sie traumatisieren und zerstören Zukunftsperspektiven. Über 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, mehr als die Hälfte sind Kinder. Das Menschenrecht auf Bildung muss für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen gelten – ausnahmslos. Das entspricht der UN-Kinderrechtskonvention und dem Berufsethos der Bildungsinternationale, dafür tritt die GEW ein.


Die Themen Flucht und Asyl sind für den GEW Hauptvorstand und alle Landesverbände seit Jahren ein wichtiges Thema. Im Oktober 2015 hat die GEW angesichts der anwachsenden Fluchtmigration konkrete  Handlungsempfehlungen für den Zugang zu Bildung für Flüchtlinge und Asylsuchende vorgestellt. Diesen liegen eigene Hochrechnungen zu Grunde.

Aktuelles

GEW Landesverbände zu Flucht & Asyl