Sie sind hier:

Alle Nachrichten aus dem Bereich Bildungssystem

E&W 4/2017: Berufswahlswahl: Was will ich werden?

03.04.2017

Männer arbeiten als Mechatroniker und Frauen als Arzthelferin: Laut dem Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut haben sich die Frauenanteile in den meisten Berufen in den vergangenen 35 Jahre kaum verändert. Die "E&W" geht den Gründen nach.

Weiterlesen

Was Lehrerinnen und Lehrer stark macht

15.03.2017

Kinder und Jugendliche zu unterrichten, ist eine sehr fordernde Tätigkeit. "Was Lehrerinnen und Lehrer stark macht" beschreibt nötige Kompetenzen, um sich mit den psychischen Herausforderungen des Berufs gesundheitsförderlich auseinanderzusetzen.

Weiterlesen

Kooperationsverbot: Grundgesetzänderungen nachverhandeln

15.03.2017

Die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe kritisiert das geplante Kommunalinvestitionsförderungsgesetz. "Eine Milliarde jährlich ist zu wenig", betont Tepe in der neuen "E&W". Allein der Sanierungsstau für Schulgebäude betrage 34 Milliarden Euro.

Weiterlesen

Schulische Strukturen erschweren Beziehungsarbeit

08.03.2017

Eine authentische Beziehung zwischen Schülerschaft und Lehrkräften ist nach Ansicht des Psychologen Claus Koch in der Pubertät besonders wichtig. Schule setze dagegen oft auf reine Wissensvermittlung.

Weiterlesen

Bildungspolitischer Aschermittwoch: Weniger Stunden und A13 für alle

07.03.2017

Zwei Monate vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein hat die GEW ihre Forderung nach weniger Pflichstunden für Lehrkräfte erneuert. SPD und Grüne machten beim bildungspolitischen Aschermittwoch jedoch deutlich: Sie sehen andere Prioritäten.

Weiterlesen

"Entschulungsprojekte" für konstruktiven Umgang mit Pubertät

06.03.2017

Der Bielefelder Erziehungswissenschaftler Eiko Jürgens fordert neue schulische Rahmenbedingungen für Pubertierende: Ihre erweiterte Denk- und Reflexionsfähigkeit wollten junge Menschen "in echten Erfahrungsräumen nutzen".

Weiterlesen

Bochumer Kongress: Debatten über digitale Bildung und eine starke Gesellschaft

06.03.2017

Die GEW in NRW hat beim Bochumer Kongress über Digitalisierung und gesellschaftliche Entwicklung diskutiert. Ein Tenor: Schulen dürfen Entwicklungen nicht verpassen, brauchen jedoch entsprechende Technik und geschultes Personal.

Weiterlesen

E&W 3/2017: Pubertät – Wer bin ich?

06.03.2017

In der Pubertät nimmt die Leistungsfähigkeit Jugendlicher nicht ab, sondern zu. Experten fordern, ihre Lern- und Lebensbedürfnisse zu respektieren und Unterricht identitätsstiftender und gegenwartsnäher zu gestalten.

Weiterlesen

DBG: Duales Studium eindeutig definieren

02.03.2017

Der DGB fordert deutliche Verbesserungen und eine Regulierung des stark wachsenden Dualen Studiums – ein mit aktuell etwa 100.000 Lernenden stark wachsender Zweig zwischen hochschulischer und beruflicher Bildung.

Weiterlesen

Studie: Weiterbildung braucht einheitliche Qualitätsstandards

21.02.2017

Experten fordern einen Neustart in der Weiterbildung. Einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung zufolge ist die deutsche Weiterbildungslandschaft "segmentiert" und wenig verzahnt - anders als in den Niederlanden oder Dänemark.

Weiterlesen

Quo vadis Abitur?

13.02.2017

Für das Abitur 2017 bedienen sich alle Bundesländer aus dem Fundus des neuen bundesweiten Aufgabenpools. Der GEW-Bundesfachgruppenausschuss Gymnasien spricht sich jedoch gegen ein einheitliches Zentralabitur aus.

Weiterlesen

Bildung braucht Zeit: "Zu wenig Teamarbeit kostet Zeit"

08.02.2017

Wie erleben KollegInnen Zeitnot, Zeitstress, Zeitdruck? Die "E&W" schildert Erfahrungen aus einer Kita und einer Hochschule. Ein Ergebnis: Klare Strukturen erleichtern Zeitmanagement enorm.

Weiterlesen