GEW - Die Bildungsgewerkschaft

Mattenvölkerball mit Joker

Abwandlung des bekannten Völkerballspiels

Spielidee

2 Mannschaften und die ggfls. außen (beim  König) stehenden Spieler dürfen auch von den Seiten abwerfen.
Ziel des Spieles ist es, so viele Spieler der gegnerischen Mannschaft aus dem Feld zu werfen, dass der quer zur gegnerischen Mannschaft mitten im jeweiligen Spielfeld aufgestellte Weichboden  - wird von Spielern stehend gehalten - nicht mehr gehalten werden kann und umfällt.

Jede Mannschaft benennt zusätzlich intern einen Joker, welcher wie der König 3 Punkte erhält.
Dieser Joker geht erst aus dem Feld, wenn er 3x abgetroffen worden ist. Nur daran ist er/sie für den Gegner erkennbar

Spielfeld: 
Volleyballfeld, bei älteren Schülern auch etwas größer

Spielfeld

Spielerzahl 
20-30 (ganze Klasse)
 

Materialien 
Weichbälle, 2 Weichböden
 

Spielende  
Mit dem Umfallen der Matte ist das Spiel in jedem Fall beendet.

 

Varianten

  • Spiel mit 2 (Schaumstoff-) Bällen. So wird das Spiel noch interessanter
  • Der Joker bleibt immer im Feld, ob getroffen worden oder nicht.
  • Wenn der Joker durch einen Spieler aus dem gegnerischen Feld getroffen wird, passiert nichts. Wird der Joker aber durch einen im Aus beim König stehenden Spieler der gegnerischen Mannschaft getroffen, dann dürfen alle Spieler der gegnerischen Mannschaft wieder in ihr Spielfeld zurück!