GEW - Die Bildungsgewerkschaft

Mehr Bewegung, Sport und Spiel!


Die GEW-Sportkommission hat in einer Erklärung auf den Sport und seine zunehmende gesellschaftliche und politische Bedeutung aufmerksam gemacht. Die GEW-Aktiven plädieren für mehr Bewegung und Spiel im Elementarbereich sowie in der Schule. Zugleich kritisieren sie die zunehmende Kommerzialisierung des Sports und weisen auf die Gefahr hin, dass damit traditionell etablierte demokratische und solidarische Strukturen in den Hintergrund gedrängt würden. Die Sportkommission sieht im Abbau des Sportunterrichts in öffentlichen Einrichtungen allerdings auch einen Rückzug aus der staatlichen Verantwortung. Sie fordert deshalb unter anderem, an allen allgemeinbildenden Schulen wöchentlich drei Sportstunden verpflichtend zu etablieren sowie zusätzliche freiwillige Sportangebote in Kita und Schule zu initiieren. Des Weiteren setzt sich die GEW für eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung aller Sportlehrkräfte ein und verlangt Sporthallen, Schwimmbäder sowie Freiflächen zu sanieren und zu modernisieren.

Bewegung, Sport und Spiel im Elementarbereich und in der Schule (Download PDF)