Zum Inhalt springen

Bundesausschuss Queer

Im Bundesausschuss Queer (BA Queer) der GEW vernetzen sich LSBTI* Lehrkräfte, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Wissenschaftler*innen und Studierende.

Wer wir sind und was wir tun

Für die Bildungsgewerkschaft GEW geht es bei queeren Themen um eine gleichstellungsorientierte, diskriminierungs- und machtkritische sowie Vielfalt wertschätzende Pädagogik und Bildungspolitik, um die Interessenvertretung der Beschäftigten und eine aktive Antidiskriminierungspolitik.

Als gewerkschaftlich Engagierte sind wir mit Verbänden, Forschungsinstituten, Beratungsstellen und Gruppen innerhalb und außerhalb der GEW vernetzt. Wir tauschen uns aus über unsere berufliche, persönliche sowie gesellschaftliche Situation. Wir diskutieren aktuelle Themen und Probleme, erarbeiten Ratgeber, Analysen, Positionen und bereiten Stellungnahmen vor.

Themen und Schwerpunkte

In der Gewerkschaft und an unserem Arbeitsplatz machen wir auf unsere Situation aufmerksam und formulieren Forderungen zur Verbesserung unserer Arbeits- und Lebenssituation und zu einem wertschätzenden und diskriminierungsfreien Umgang mit LSBTIQ* im pädagogischen Alltag.

LSBTIQ* steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und inter*, queere Menschen sowie weitere Identitäten (*) außerhalb des heteronormativen Spektrums.

Hier einige Beispiele unserer Arbeit:

  • Coming-out am Arbeitsplatz
  • Unterstützung für Kolleg*innen in Diskriminierungssituationen
  • LSBTIQ* in der Schule: Schulbuchanalysen
  • Pädagogik der sexuellen und geschlechtlichen
  • Stellungnahmen zu Bundesgesetzen
  • bundesweite Veranstaltungen

Die GEW verhandelt mit Kultusministerien, um zu erreichen,

  • dass in den Richtlinien zur Vielfaltspädagogik, zur Sexualerziehung und den Rahmenplänen Homosexualität als eine der Heterosexualität gleichwertige und positive Lebensform dargestellt wird,
  • dass Unterrichtsmaterialien erstellt werden, die die heutige Akzeptanz von vielfältigen Lebensformen widerspiegeln.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Situation lesbischer und schwuler, pan- und bisexueller, trans*, inter* und queerer Schüler*innen, Pädagog*innen und Studierender verbessert wird.

Kontakt Bundesausschuss Queer

queer(at)gew(dot)de