GEW - Die Bildungsgewerkschaft

Handbuch für das Auslandsschulwesen

Das 'Handbuch für das deutsche Auslandsschulwesen' ist den Schulleitungen im Ausland meist besser bekannt als ihren Lehrkräften. Der Leitfaden der 'Zentralstelle für das Auslandsschulwesen' macht konkrete Vorgaben zur Arbeit der Deutschen Schulen im Ausland und enthält wichtige Regelungen zur Stellung der Beschäftigten.

Es gibt immer noch Deutsche Schulen im Ausland, die das 'Handbuch für das deutsche Auslandsschulwesen' als geheime Verschlusssache behandeln und dem Lehrerbeirat die Einsicht und Nutzung verwehren wollen. Das Handbuch, das alle derzeit gültigen Regelungen für das Auslandsschulwesen enthält, ist unter Eingabe eines Benutzernamens und Passworts über die Internetseite der 'Zentralstelle für das Auslandsschulwesen' zugänglich.

Die Lehrerbeiräte an Deutschen Schulen im Ausland müssen für ihre Arbeit laut ZfA freien Zugang zu dem Handbuch erhalten. Die Schulleitungen müssen ihnen dafür die Zugangsdaten zur Verfügung zu stellen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass nicht nur die Schule Zugriff auf das Handbuch erhält, sondern auch der Lehrerbeirat als Interessenvertretung der Beschäftigten. Denn schließlich handelt es sich nicht um Regelungen, die eine besondere Form von Vertraulichkeit rechtfertigen würden.