GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Außenminister Steinmeier mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern beim Weltkongress Deutscher Auslandsschulen 2014 in Berlin

Akteure im Auslandsschulwesen

AA, KMK, ZfA, WDA, VDLIA, AGAL – hinter diesen Kürzeln verstecken sich die wichtigsten Akteure des deutschen Auslandsschulwesens. Wer sind sie? Was sind ihre Ziele und Aufgaben? Welche Interessen vertreten sie?

Die GEW vertritt die Interessen ihrer Mitglieder an deutschen Auslandsschulen. Seit mehr als fünf Jahrzehnten setzen sich GEW-Juristen und engagierte GEW-Mitglieder mit Auslandserfahrung in der Arbeitsgruppe Auslandslehrer und -lehrerinnen (AGAL) für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung der Lehrer im Ausland ein. mehr...

Das Auswärtige Amt (AA) fördert die Arbeit der deutschen Schulen im Ausland im Rahmen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der Bundesregierung. Gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz (KMK) entscheidet es im 'Bund-Länder-Ausschuss für schulische Arbeit im Ausland' (BLASchA) über die politischen Grundlinien im deutschen Auslandsschulwesen. mehr...

Die in der Kultusministerkonferenz (KMK) versammelten sechzehn deutschen Bundesländer stellen den Großteil der knapp 2.000 Lehrer frei, die an deutsche Schulen ins Ausland entsandt werden. Gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZFA) unterstützen die Länder die Auslandsschulen bei der pädagogischen Qualitätsentwicklung und führen vor Ort regelmäßig Bund-Länder-Inspektion durch. mehr...

Die Zentralstelle für das Auslandschulwesen (ZfA) ist die wichtigste Vermittlungsstelle für Lehrkräfte an deutschen Schulen im Ausland. Die dem AA unterstehende Zentralstelle ist für das weltweite Management des deutschen Auslandsschulwesens verantwortlich. Sie betreut über 140 Deutsche Schulen im Ausland und fördert an über 500 weiteren meist staatlichen Schulen anderer Länder Abteilungen für Deutsch als Fremdsprache. mehr...

Der im Jahr 2003 gegründete Weltverband Deutscher Auslandschulen e.V. (WDA) vertritt die Interessen der Deutschen Schulen im Ausland. In der Mehrzahl handelt es sich bei den Schulen um private Einrichtungen, die von Vereinen oder Stiftungen getragen werden. mehr...

Der Verband Deutscher Lehrer im Ausland (VDLiA) ist eine Vereinigung ehemaliger und aktiver Lehrer im Auslandsschuldienst. Der VDLiA bietet seinen Mitgliedern Beratung und Unterstützung und gibt die Quartalszeitschrift "Deutsche Lehrer im Ausland" heraus. mehr...