Ratgeber Raus aus der Grauzone - Farbe bekennen

Dieser Ratgeber richtet sich an Betroffene und auch an Interessenvertretungen der Beschäftigten. Er informiert über den Stand der rechtlichen Gleichstellung allgemein, bei Verpartnerung, HIV und AIDS und über Rechtsfragen im Schuldienst. Außerdem geht er ausführlich auf die Situation von Lesben, Schwulen und Trans in der Schule ein. Die rechtlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre waren der Anlass für die Aktualisierung des GEW-Ratgebers.

Gerade im Bildungsbereich fällt es vielen schwer, Farbe zu bekennen. Es bleibt eine Grauzone auf Grund von Ängsten, Vorurteilen, nicht einwandfrei nachweisbaren Benachteiligungen und von homo- und transphoben Äußerungen. So wird das Wort „schwul“ an Schulen in zunehmendem Maße wieder als Schimpfwort verwendet oder als Modewort mit negativer Konnotation. Vielfalt in Bildungseinrichtungen darf kein Lippenbekenntnis sein und die Zweigeschlechtlichkeit ist eben nicht das Maß aller Dinge – in diesem Sinne soll dieser Ratgeber wirken.

Wer informiert ist, die Rechtslage kennt und sich über die beruflichen Chancen im Klaren ist, geht selbstbewusster und sicherer mit der Situation am Arbeitsplatz um.