GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Wiederaufführung der "Reifeprüfung" zum 50. Jubiläum

Als Benjamin mit Anfang 20 und exzellentem Abschluss das College verlässst, erscheinen ihm die bürgerlichen Ideale seiner Eltern plötzlich grotesk. Zum 50. Jubiläum wird der Kultfilm "Die Reifeprüfung" wiederaufgeführt.

30.08.2017

Benjamin Braddock (Dustin Hoffman) hat das College mit sehr guten Noten absolviert. Dennoch plagt er sich mit Zukunftsängsten. Und der Erkenntnis, dass er anders leben will als seine Eltern. In diese Sinnkrise platzt die doppelt so alte Mrs. Robinson, die Ehefrau eines Geschäftspartners des Vaters – und verführt Ben. Das geht so lange gut, bis sich Ben in die Tochter seiner Affäre verliebt. „Die Reifeprüfung“ von Oscar-Preisträger Mike Nichols, der 1967 erstmals in die Kinos kam, stellte die Charakterentwicklung des jungen Protagonisten in den Mittelpunkt und lieferte so eine Vorlage für die kommenden Coming-of-Age-Filme.

Kinofenster.de wählte die Produktion zum Film des Monats und empfiehlt einen Einsatz im Unterricht ab der 10. Klasse. Besprochen werden können Themen wie Lebenskrisen, Generationenkonflikte, Werte, Familie, Identitä und Rebellion. Dazu eignen sich beispielsweise die Fächer Englisch, Deutsch, Geschichte oder Sozialkunde. Dazu gibt es Arbeitsblätter mit fünf themenbezogenen Aufgaben.

Zurück