GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

CoronakriseOnlineangebot des Lesben- und Schwulenverbandes zu Covid19

Auch der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gibt mit Blick auf das Coronavirus Tipps und Links zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten - zum Beispiel zur queeren Nachbarschaftshilfe.

15.04.2020

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) präsentiert unter dem Titel Wie sich Covid19 auf das Leben von LSBTI auswirkt Tipps, Hinweise und Links zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Gegliedert ist das Angebot in 15 Unterpunkte: Allgemeines, Ältere LSBTI, geflüchtete LSBTI, Junge LSBTI, Trans*/Transgender Personen, Partnerschaft und Sexualität, Regenbogenfamilien, binationale Paare/binationale Regenbogenfamilien, HIV/Aids, Obdachlosigkeit, Blutspendeausschluss von schwulen und bisexuellen Männern, Beratungsangebote, Auswirkungen auf die psychische Gesundheit, Unterstützung der LSBTI-Infrastruktur und „Gegen die Langeweile“. 

Die meisten Empfehlungen und Kontaktadressen sind für jeden interessant. Speziell für die Zielgruppe ältere LSBTI, die oftmals keine jüngeren familiären Angehörigen haben, gibt es aber zum Beispiel Links zu Initiativen der Nachbarschaftshilfe, von denen es auch queere Projekte gibt.