GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

ARD/ZDF-Onlinestudie 2019 98 Prozent der 14- bis 29-Jährigen sind täglich online

Im Jahr 2019 nutzen rund 90 Prozent der Bevölkerung das Internet zumindest gelegentlich. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Tagesreichweite von 67 Prozent auf aktuell 71 Prozent der Befragten gestiegen.

21.10.2019

Rund 90 Prozent der Bevölkerung nutzen das Internet – zumindest ab und zu. Das ist das Ergebnis der ARD/ZDF-Onlinestudie 2019. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die sogenannte Tagesreichweite: So gaben aktuell 71 Prozent der Befragten an, an einem normalen Tag online gewesen zu sein. Im Vorjahr waren es nur 67 Prozent gewesen. Bei den 14- bis 29-Jährigen liegt der Wert bei 98 Prozent.  

Auch unterwegs sind vor allem jüngere Menschen online: Bei den Menschen, die jünger als 50 Jahre sind, nutzen etwas mehr als 90 Prozent das Internet zumindest gelegentlich unterwegs, bei Menschen, die älter als 70 Jahre als sind, ist es nur knapp jeder Dritte. 

Insgesamt 87 Minuten verbringt die Bevölkerung im Durchschnitt pro Tag mit medialen Inhalten im Internet. Das sind fünf Minuten mehr als 2018. Insbesondere Video- und Musikstreamingdienste sind Treiber dieser Entwicklung, aber auch Mediatheken und Videos auf Social-Media-Plattformen sowie Nachrichtenportalen. 

Mediatheken werden von mehr als einem Drittel mindestens einmal pro Monat genutzt. Am beliebtesten sind die Angebote von ARD und ZDF mit 25 beziehungsweise 26 Prozent, dabei weisen die 30- bis 49-Jährigen die stärkste Nutzung auf. Video-on-Demand-Angebote werden am meisten von 14- bis 29-Jährigen genutzt.

76 Prozent nutzen täglich Whatsapp

Wie 2018 ist Fernsehen das meistverbreitete Gerät: 95 Prozent nutzen es zumindest gelegentlich. Das Smartphone liegt mit 83 Prozent auf Platz zwei. Bei jungen Menschen zwischen 14 und 29 Jahren ist die Reihenfolge umgekehrt: 100 Prozent nutzen ein Smartphone, 87 Prozent ein Fernsehgerät. Jeder dritte Deutsche hat zudem schon mal einen Sprachassistenten wie Siri oder Alexa verwendet. 
 
Im Bereich Social Media sind Whatsapp, Facebook und Instagram weiter am relevantesten. Drei Viertel der Bevölkerung (76 Prozent) kommunizieren täglich über Whatsapp, 21 Prozent nutzen Facebook und 13 Prozent Instagram. Snapchat, Twitch, Xing, LinkedIn und Twitter folgen mit großem Abstand. TikTok erreicht täglich 5 Prozent der 14- bis 29-Jährigen.

Für die ARD/ZDF-Onlinestudie 2019 wurden von Ende Januar bis Mitte April in einer repräsentativen Dual-Frame-Stichprobe insgesamt 2.000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren befragt. 

Zurück