GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Wbmonitor: Positive Stimmung in der Weiterbildungsbranche

04.06.2018

Im Mai 2017 hat der sogenannte wbmonitor-Klimawert, die jährliche Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, ein neues Allzeithoch erreicht.

Im Mai 2017 hat die wirtschaftliche Stimmungslage der Weiterbildungseinrichtungen ein neues Maximum erreicht: Der wbmomitor- Klimawert für alle Anbieter ist mit +51 im Vergleich zum bisherigen Rekordwert von +45 im Vorjahr um sechs Punkte gestiegen.
Während bei den überwiegend privat, also durch Betriebe oder durch Teilnehmende finanzierten Weiterbildungsanbietern die
vergleichsweise gute Konjunkturlage relevant erscheint, kommen bei den öffentlich finanzierten Einrichtungen offensichtlich die
Investitionen zur Qualifizierung von Flpchtlingen zum Tragen. Die Bundesfachgruppe Erwachsenenbildung sieht in der dargestellten Entwicklung einen Beleg für die Forderung, die oftmals prekären Beschäftigungsverhältnisse in der Weiterbildungsbranche endlich für alle Lehrkräfte zu verbessern und mit einem dem öffentlichen Dienst vergleichbaren Branchentarifvertrag die Voraussetzungen zu erfüllen, qualifiziertes Personal in der Weiterbildung zu halten und zu gewinnen. Schwerpunktthema des wbmonitor 2017 war das Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung.

Weitere Themen im Infoblatt Weiterbildung im Juni 2018:

  • Parlament der Arbeit trifft zahlreiche zukunftsweisende Beschlüsse
  • DGB unterstützt Forderungen
  • Veranstaltung des Deutschen Weiterbildungstages: Stellenwert der Weiterbildung im Koalitionsvertrag der Integrationslehrkräfte
  • Arbeitsgruppe Zweiter Bildungsweg (ZBW)
  • „Atlas der Arbeit“ erschienen

 

Zurück