GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Wahl-Spezial für den Unterricht

Politthriller, Dokumentarfilme, TV-Serien und Webvideoformate: Wie begleiten und inszenieren audiovisuelle Medien Wahlkämpfe und politische Prozesse? Auf Kinofenster.de gibt es Hintergründe, ein Interview und Aufgaben für den Unterricht.

02.08.2017

Politische Stoffe in fiktionalen TV-Serien stehen hoch im Kurs. Intrigen, Verschwörungen, Machtkämpfe prägen dabei das Bild politischer Systeme und Akteure. Bei der filmischen Repräsentation von Politik – sei es im Dokumentarfilm oder im Spielfilm – stellt sich die derweil die Frage, wie politische Prozesse abgebildet oder sichtbar gemacht werden können. Auch viele Angebote auf Youtube beschäftigen sich mit politischen Fragen. Aber wie gehen sie dabei vor? Kinofenster.de hat unter dem Titel "Politik, Wahlkampf und audiovisuelle Medien" Hintergründe und Unterrichtsmaterialien zusammengestellt.

Schülerinnen und Schüler werden in ihrer Medienrezeption ständig mit Politik konfrontiert und lernen dabei eine Bandbreite von verschiedenen Inszenierungsformen kennen. Ausgehend von Filmbeispielen und medialen Formaten können sie an die Filmpraxis herangeführt werden. Es gibt Unterrichtsanregungen für die Fächer Deutsch, Politik, Englisch, Ethik, Sozialkunde und Philosophie sowie passende Arbeitsblätter. 

Zurück