GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Überleben in Treblinka

Richard Glazar (1920–1997) hat das nationalsozialistische Vernichtungslager Treblinka überlebt. Seine Erlebnisse schildert er in „Die Falle mit dem grünen Zaun. Überleben in Treblinka“.

14.12.2017

Richard Glazar (1920–1997) war einer von nur etwa 60 Überlebenden des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Treblinka, in dem ab Juli 1942 bis zum Aufstand am 2. August 1943 an die 900.000 Menschen aus ganz Europa ermordet wurden. Glazar, der in Treblinka als sogenannter Funktionshäftling eingesetzt war, konnte den gut vorbereiteten Aufstand nutzen, um zu fliehen und unterzutauchen. Unmittelbar nach Kriegsende schrieb er auf, was er erlebt und beobachtet hatte. Seine Aufzeichnungen mit dem Titel „Die Falle mit dem grünen Zaun. Überleben in Treblinka“ Die sind präzise, detailscharf, klar und ungemein bewegend.

„Die Falle mit dem grünen Zaun. Überleben in Treblinka“, Richard Glazar,  Unrast Verlag, Dezember 2017, ISBN: 978-3-89771-827-2, Preis: 16 Euro.

Zurück