GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Buchtipp Überblick zur interdisziplinären Geschlechterforschung

Ein neues Handbuch gibt einen umfassenden Überblick über den Stand der Geschlechterforschung: Debatten, Denkströmungen und der Stand der internationalen Forschung in den Disziplinen sind aufgenommen.

14.05.2019

Das „Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung“ bietet einen systematischen Überblick über den Stand der Geschlechterforschung. Disziplinäre und interdisziplinäre Zugänge werden verknüpft und vielfältige Sichtweisen auf das Forschungsfeld eröffnet. Die Beiträge der Geschlechterforscherinnen und -forscher aus unterschiedlichen Fachdisziplinen spannen die Breite des Forschungs- und Wissenschaftsfeldes auf. So werden die Debatten, Analysen und Entwicklungen der deutschsprachigen und internationalen Geschlechterforschung deutlich. Das Buch ist in sieben Schwerpunkte gegliedert und besonders in Lehre und Forschung einsetzbar. 

Zielgruppen sind Lehrende und Studierende der Geschlechterforschung/Gender Studies, der Sozial-, Geistes-, Kultur-, Natur- und Technikwissenschaften sowie interdisziplinär Forschende und Interessierte. 

Zu den Autorinnen: Dr. Beate Kortendiek ist Leiterin der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW an der Universität Duisburg-Essen, Dr. Birgit Riegraf ist Professorin für Allgemeine Soziologie an der Universität Paderborn, Dr. Katja Sabisch ist Professorin für Gender Studies an der Universität Bochum. 

Beate Kortendiek, Birgit Riegraf, Katja Sabisch (Hrsg.), „Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung“, Springer 2019, 1.566 Seiten, zwei Bände, Hardcover 149,99 Euro, E-Book 109,99 Euro, Buch mit Onlinezugang 255,20 Euro.  

 

Zurück