GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

"The Big Short" erklärt die komplexen Hintergründe der Finanzkrise

Mit "The Big Short" hat Adam McKay das Sachbuch von Michael Lewis über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Zu dem Thriller über die Hintergründe der Krise stellt die Bundeszentrale für politische Bildung Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

15.01.2016

Der Film mit Ryan Gosling, Christian Bale und Brad Pitt verfolgt die Ursachen des Markteinbruchs aus der Perspektive der Spekulanten: Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von AmerikanerInnen ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. "The Big Short" will zudem den Fachjargon und die Bilanzierungsmethoden der Banker verständlich machen.

Der Finanzthriller eignet sich für den Einsatz im Unterricht etwa in den Fächern Politik, Wirtschaft, Ethik oder Englisch ab der zehnten Klasse. Themen, die besprochen werden könnten, reichen vom Kapitalismus über Gesellschaft und Werte bis zur Globalisierung.

Zurück