GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Tarifgespräche fortgesetzt - Kein konkretes Ergebnis aber ein Schritt in die richtige Richtung

Wie nach dem Abschluss des Tarifvertrages Betriebsratsfähige Einheiten mit dem Arbeitgeber vereinbart, wurden die Tarifgespräche mit der GiS am 1. Februar 2011 fortgesetzt

01.02.2011

Themen aus Sicht der Gewerkschaften waren:

  • Verbindliche Regelungen über die Freistellung der Mitglieder der Tarifkommission
  • Übertragung des Entgeltabschlusses beim IB e.V. (350 Euro Einmalzahlung im März, 150 Euro im Mai, Anhebung der Tabellenwerte um 42 Euro, Bonus für Gewerkschaftsmitglieder von 210 Euro)
  • Regelungen zu Freistellung von der Arbeit
  • Regelungen zum Jahres-Erholungsurlaub
  • Regelungen zu Fortbildung und Qualifizierung

In durchaus freundlicher Verhandlungsatmosphäre signalisierten uns die Arbeitgeber (Herr Toscano, Herr Schaal, Herr Rott), was sie wollen und wozu sie definitiv nicht bereit sind.

  • Der GiS will keinen Flächentarifvertrag zur Regelung der Entgelte. Der Arbeitgeber will freie Hand, das zu zahlen, was er für richtig hält

Interesse zeigte der Arbeitgeber an Regelungen zu

  • Freistellung von der Arbeit, z. B. wegen Hochzeit, Tod von Angehörigen
  • Fortbildung und Qualifizierung, evtl. auch innerhalb der Möglichkeiten der GiS

Das nächste Tarifgespräch wird am 18. Mai 2011 in Stuttgart stattfinden. Die Tarifkommission wird vorher das Ergebnis des jetzigen Gesprächs und das weitere Vorgehen beraten.
Dazu fordern wir euch auf: Meldet uns zurück, was in den Betrieben diskutiert wird, was den Beschäftigten wichtig ist.

Zurück