Sie sind hier:

Tarifabschluss für den Sozial- und Erziehungsdienst kann jetzt umgesetzt werden

11.12.2015

Bereits am 30. September 2015 hatten sich die Tarifparteien auf einen Abschluss für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst verständigt. Die anschließenden Redaktionsverhandlungen sind nun beendet, der Tarifabschluss kann umgesetzt werden.

Bereits am 30. September 2015 hatten sich die Tarifparteien auf einen Abschluss für die Beschäftigten im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst verständigt. Die Gewerkschaftsmitglieder haben das Ergebnis in der anschließenden Urabstimmung mehrheitlich angenommen. Die Verbesserungen treten grundsätzlich rückwirkend zum 1. Juli 2015 in Kraft. Beschäftigte, die durch den Abschluss in eine höhere Entgeltgruppe gelangen, erhalten eine entsprechende Nachzahlung.

Damit die neuen Regelungen umgesetzt werden können, muss jedoch nach jedem Tarifabschluss noch der genaue Wortlaut zwischen den Tarifparteien abgestimmt werden. Diese „Redaktionsverhandlungen“ sind jetzt abgeschlossen und die Verträge können unterschrieben werden. Es ist zu erwarten, dass die Kommunen das Ergebnis nun zügig umsetzen.

Für die große Mehrheit der Beschäftigten werden die Verbesserungen automatisch wirksam, weil ihre Tätigkeit einer neuen Entgeltgruppe zugeordnet wird oder die Beträge ihrer Entgeltgruppe erhöht werden. In bestimmten Fällen sind aber Anträge nötig und Fristen zu beachten. Dazu haben wir ein paar kurze Hinweise zusammengestellt.

Zurück
Kommentare
Name: susi böhme
Leitende Erzieherin
Ich bin leitende Erzieherin in einer kita 100 kinder...werde ich da auch neu eingestuft....bin jetzt in der 6...?
11.12.2015 - 17:28
Name: GEW Hauptvorstand
Leitende Erzieherin
Liebe Kollegin susi böhme, Wir haben für alle Berufsgruppen ganz genau aufgelistet, was sich verändert. Leider reichen uns Deine Angaben nicht aus, um exakt auf Deine Frage zu antworten. Du findest alle Veränderungen übersichtlich auf http://www.gew.de/fragen-und-antworten/#Was ändert sich für Kita-Leitungen?_3. Deine GEW Internetredaktion.
14.12.2015 - 10:04
Name: Wegner
KindheitspädagogInnen
Sind die KindheitspädagogInnen in den Tarifvertrag aufgenommen worden?
14.12.2015 - 15:41
Name: GEW Hauptvorstand
Re: KindheitspädagogInnen
Lieber Kollege Wegner, das ist eine Frage, die uns häufiger gestellt wurde, weshalb die Antwort auch in den häufigsten Fragen und Antworten auftaucht. Hier der Auszug der Seite: "Leider ist es den Gewerkschaften nicht gelungen, für diese (neue) Berufsgruppe eine Eingruppierung in die S-Tabelle hinzubekommen. Kindheitspädagoginnen und -pädagogen werden weiterhin nach ihrer Tätigkeit eingruppiert und erhalten entsprechend der Entgeltgruppe auch Gehaltszuwächse."Deine GEW Internetredaktion.
14.12.2015 - 15:44
Name: Erik
Stellv. Leitung
Wird es eigentlich so sein, dass alle Einrichtungen einen fest eingestellten Stellvertreter vorhalten müssen oder ist das Trägerseitig freiwillig? Ich stelle mir die Frage ob es sinnvoll ist einen weiteren Sozialpädagogen in den Einrichtungen anzustellen wenn es darum gehen soll vorwiegenden Verwaltungsstätigkeiten an den Stellvertreter abzugeben, damit sich die eigentliche Führungskraft deutlich mehr den päd. Aufgaben widmen kann. Eine Bürofachkraft wie es an allen Schulen ist wäre aus meiner Sicht viel praxistauglicher und günstiger.
15.12.2015 - 07:29
Name: GEW Hauptvorstand
Re: Stellv. Leitung
Lieber Kollege Erik, die Regelung zu stellvertretenden Kitaleitungen ist eine zwingende Regelung sondern eine Soll-Vorschrift, von der in begründeten Ausnahmefällen abgewichen werden kann. Es handelt sich bei stellvertretenden Kitaleitungen auch eher um Erzieherinnen die zusätzlich Leitungsaufgaben übernehmen. Das ist eine komplexe Tätigkeit, die sozialpädagogische Kompetenzen voraussetzt. Deine GEW Internetredaktion.
16.12.2015 - 12:50
Name: Christianna
Berufserfahrung
Bin in der S6/2. Würde in ca 3-4 Monaten wegen Berufserfahrung in der S6/3 eingestuft. Da es jetzt die S8 geben wird (wann eigentlich, ab 01/03/16?) muss ich dann erneut 3 Jahre warten bis ich dann auf S8/3 komme? Also von S8/2?? Danke sehr!
28.12.2015 - 23:53
Name: Pia T.
Anerkennungsjahrpraktikanten
Guten Tag, gibt es auch für Anerkennungsjahrpraktikanten eine neue Regelung? Mit freundlichen Grüßen Pia T.
30.12.2015 - 00:24
Name: GEW Internetredaktion
Berufserfahrung
Liebe Kollegin, Wir vermuten, dass Sie eine Erzieherin sind, die in von der S6 in die S8 a übergeleitet wird. Diese Gruppe wird stufengleich und unter Beibehaltung der in ihrer Stufe zurückgelegten Stufenlaufzeit in die Entgeltgruppe übergeleitet. Es kann also nicht zu der geschilderten Situation kommen und aus diesem Grund ist für diese Gruppe auch kein Antrag erforderlich, sondern sie werden übergeleitet. Um sicher zu gehen aber für eine individuelle Beratung immer an den zuständigen Landesverband wenden, da im Forum für Einzelfälle keine rechtssicheren Auskünfte gegeben werden können. Kontaktinformationen zu den GEW-Landesverbänden finden Sie hier: http://www.gew.de/karte/ Mit schönem Gruß GEW Internetredaktion
07.01.2016 - 11:50
Name: GEW Internetredaktion
Anerkennungsjahrpraktikanten
Liebe Kollegin Pia T., in der letzten SuE Tarifrunde ging es um die Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst, d.h., um verkürzt gesagt um eine Neusortierung der Tätigkeiten in die Entgeltgruppen und um das Entstehen neuer Entgeltgruppen. Das Anerkennungsjahr war daher nicht Gegenstand der Verhandlungen. Neue Gehälter für Praktikant/innen werden in der bevorstehenden Tarifrunde 2016 - in der es um prozentuale Erhöhungen der Tabellenentgelte geht - mitverhandelt. Mit schönen Grüßen Die GEW Internetredaktion
07.01.2016 - 11:56
Neuer Kommentar