GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Streiks mit Blick auf die Verhandlungen

Die Streiks im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst wurden heute bundesweit fortgesetz. Am Abend wurden in Berlin die Tarifverhandlungen wieder aufgenommen.

01.06.2015

Obwohl die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) noch immer kein Angebot zur generellen Aufwertung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst vorgelegt hat, sind die Gewerkschaften heute mit dem ernsten Willen zur Einigung erneut in Verhandlungen eingetreten. Bei ihrer Mitgliederversammlung vergangene Woche hatte die VKA beschlossen ihre 'Vorschläge' für 'Verbesserungen' im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst als Angebot vorzulegen. Diese hatten sie bereits Ende April schon einmal präsentiert. Die Gewerkschaften kritisieren das Angebot weiterhin als unzureichend und haben die Streiks heute bundesweit fortgesetzt. Die Verhandlungen sind bis kommenden Mittwoch angesetzt.

Auf der Kundgebung in München standen heute die Sozialpädagoginnen und -pädagogen im Mittelpunkt.
Film: GEW München / CybertrixPictures

In Krefeld (NRW) fand eine Aktion mit Eltern, GEW und ver.di statt. Gemeinsam haben sie dem Oberbürgermeister der Stadt 4.000 unterstützende Unterschriften zu den Forderungen der Beschäftigten und dem schnellen Ende eines Streiks im Interesse aller überreicht.

Text und Fotos: Joyce Abebrese

Zurück