GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Sondierungsgespräche vereinbart

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat am 15. November überraschend die Verhandlungen mit den Gewerkschaften über eine Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Länder (TV-L) abgebrochen. Anlass waren angeblich maßlose Nachforderungen der Gewerkschaften, Vergütungsgruppenzulagen aus dem alten abgelösten Bundesangestelltentarifvertrag (BAT) in der neuen Entgeltordnung zu berücksichtigen.

15.11.2011

Aus GEW-Sicht war die Ankündigung der TdL, dass der Abbruch auch die Sondierungen zu einer Lehrkräfte-Entgeltordnung (L-ego) betreffe, besonders befremdlich. Hier spielen Vergütungsgruppenzulagen gar keine Rolle.

Die Verhandlungen sollen möglichst schnell wieder aufgenommen werden. Deshalb ist für den 29. November eine Sondierungsrunde vereinbart worden. Arbeitgeber und Gewerkschaften wollen nach Lösungswegen mit Blick auf die Zulagen für die Vergütungsgruppen suchen.

Klar ist: Die GEW will in der Tarifrunde 2011 neben einer kräftigen Lohnerhöhung den Abschluss einer Entgeltordnung zum TV-L durchsetzen - inklusive der tariflichen Eingruppierung der Lehrkräfte.

Zurück