GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Schreibwettbewerb: Junge Lyrik trifft Museen

Unter dem Motto "Zwischenräume" will der Wettbewerb "lyrix" SchülerInnen für kreatives Schreiben begeistern und ihnen Museen als Inspirationsorte nahebringen. Für 2016 werden zwölf Museen zur Zusammenarbeit gesucht. Jeweils ein Exponat und ein zeitgenössisches Gedicht sollen Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren zur eigenen Lyrik anregen.

16.10.2015

Foto: Michael D Beckwith, Wikimedia Commons / CC BY SA 3.0

Begleitend dazu findet im jeweiligen Museum eine Schreibwerkstatt für SchülerInnen statt. »Lyrix« wurde 2008 vom Deutschlandfunk und dem Deutschen Philologenverband initiiert und besteht aus Onlinewettbewerb, begleitenden Unterrichtsmaterialien für den Deutschunterricht und bundesweiten Schreibwerkstätten. TeilnehmerInnen können ihre eigenen Texte zu monatlich wechselnden Themen einsenden.

Nach Ablauf des Wettbewerbsjahres ermittelt eine Jury aus allen Monatsgewinnern zwölf PreisträgerInnen. Sie bekommen eine Berlinreise mit Schreibwerkstätten, Performance-Workshops, Sprechtrainings und offizieller Preisverleihung. "Lyrix" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und kooperiert mit dem Deutschen Museumsbund. Interessierte Museen können sich bis zum 3. Dezember 2015 melden.

Zurück