GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Rheinland-Pfalz: "Wer uns ignoriert, geht ein hohes Risiko"

Mehr als 2000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes demonstrierten am Mittwoch in Mainz gegen die Blockadepolitik der Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen. An einigen Schulen fiel Unterricht aus, insbesondere beteiligten sich viele angestellte Lehrkräfte von Förderschulen an den Warnstreiks.

02.03.2011

Ver.di-Landesvorsitzender Uwe Klemens erklärte auf der Kundgebung in Mainz, die Länder schnürten sich mit der Schuldenbremse die Luft ab. Dies gehe zu Lasten der Menschen. Klemens nannte es eine "Frechheit", dass die Arbeitgeber erklärte hätten, die Gewerkschaften müssten vor einem Angebot ihre Forderung reduzieren. "Wer unsere Forderungen ignoriert, ignoriert uns. Wer uns ignoriert, geht ein hohes Risiko. Wir können ab morgen, ab übermorgen, ab nächster Woche auch richtig mal die Arbeitszeit reduzieren", so der ver.di-Landeschef.

Zurück