GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Unterrichtsmaterialien „Rassismus ist kein Randproblem“

Im Alltag wird Rassismus in der Öffentlichkeit häufig nicht als solcher wahrgenommen oder sogar akzeptiert. Neue Unterrichtsmaterialien für Jugendliche machen begreifbar, wie sich Rassismus durch unsere Gesellschaft zieht.

19.06.2019

Diskriminierende Sprüche auf dem Pausenhof, in der U-Bahn oder am Arbeitsplatz sind für viele schwarze Menschen und People of Color Teil ihres Alltags. Trotzdem wird Rassismus in der Öffentlichkeit häufig nicht als solcher wahrgenommen oder sogar trotzdem akzeptiert. Die Unterrichtsmaterialien Rassismus ist kein Randproblem der Bürgerstiftung Barnim Uckermarck und der Amadeu Antonio Stiftung zeigen auf, wie sich Rassismus durch unsere Gesellschaft zieht. Anhand der Biografie von Amadeu Antonio, dem ersten Todesopfer rechter Gewalt im wiedervereinigten Deutschland, werden Schülerinnen und Schüler für Rassismus sensibilisiert.

Die neue Handreichung ist in Form eines Comics erschienen. Die Bildgeschichten rekonstruieren die Biografie Antonios und ermöglichen einen leicht verständlichen Einstieg in das komplexe Thema Rassismus. Konzipiert und produziert wurde der Comic durch eine Pädagogin, einen Drehbuchautor und eine Buchillustratorin, die auch Zusammenhänge erklären. Ein Schwerpunkt liegt auf den neuen Bundesländern mit seinen früheren Vertragsarbeiterinnen und -arbeitern. Die sechs Comicgeschichten sind als Praxismodule aufgebaut und geeignet, sich aktiv und kurzweilig mit dem Thema Rassismus auseinanderzusetzen, im Klassenraum ebenso wie an außerschulischen Lernorten.

Zurück