GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Start der BewerbungsrundeProjekte und Initiativen für den Deutschen Personalräte-Preis 2020 gesucht

Die Jury des Deutschen Personalräte-Preises freut sich auf neue beispielhafte Initiativen und Projekte. Die Bewerbungsfrist für den Preis, der im Herbst zum zehnten Mal verliehen wird, läuft bis zum 31. Mai 2020.

05.02.2020

Arbeits- und Gesundheitsschutz, Gewalt gegen Beschäftigte, Dienstvereinbarungen zur Teil­zeitbeschäftigung, Einsatz für Auszubildende oder Maßnahmen zur Inklusion – mit diesen The­men haben sich die Preisträger des vergangenen Jahres befasst. Nun sucht die Jury des Deutschen Personalräte-Preises neue beispielhafte Initiativen und Projekte aus den Jahren 2018 bis 2020. 

Bewerben können sich sowohl einzelne Per­sonalratsmitglieder, komplette Gremien und dienststellenübergreifende Personalrats-Kooperationen. Mitmachen können auch Jugend- und Auszubildenden- und Schwerbehindertenvertretungen – diese jeweils über den Personalrat ihrer Dienststelle.

Die Jury begutachtet die eingereichten Projekte, bewertet Aufgabe, Herangehens­weise und Übertragbarkeit auf andere Bereiche oder Dienststellen. Auf dem Schöneberger Forum vom 11. bis 12. November 2020 in Berlin werden Preisträger und Nominierte geehrt und die ausgezeichneten Projekte detailliert vorgestellt. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2020.

Der seit 2010 verliehene Deutsche Personalräte-Preis ist eine Initiative der Zeitschrift „Der Personalrat“ und wird in Kooperation mit dem DGB ausgelobt. Ziel ist es, der Arbeit und dem Einsatz von Per­sonalräten interne und öffentliche Anerkennung und Wertschätzung zu verschaf­fen.

Zurück