GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Phantasievolle Beiträge

Die Sieger des Plakatwettbewerbs „Weltklasse! Bildung macht Zukunft!“ der Globalen Bildungskampagne stehen fest. Für die Jury war es keine leichte Aufgabe, aus den 36 Beiträgen, mit denen Schulen und Klassen sich beteiligt hatten, drei Gewinner auszuwählen.

10.08.2015 - Manfred Brinkmann

„Was muss Bildung in Zukunft leisten? Was brauchen Kinder und Jugendliche, um sich in einer rasch wandelnden Welt zurechtzufinden? Was sollen Schülerinnen und Schüler rund um den Globus lernen, um verantwortungsbewusst leben können? “ Das waren die Fragen, mit denen zahlreiche Schulklassen sich beim Plakatwettbewerb „Weltklasse! Bildung macht Zukunft!“ der Globalen Bildungskampagne während der diesjährigen Aktionswochen von April bis Juli 2015 beschäftigt haben. Nachdem eine Jury die aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich eingegangen Beiträge gesichtet und begutachtet hat, steht das Ergebnis des Wettbewerbs nun fest.


Den ersten Platz belegt der Beitrag des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums aus Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen. Das Gewinnerplakat, das sich den Leitspruch der pakistanischen Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai „One child, one teacher, one pen, one book, can change the world“ zu eigen macht, benennt Kinderarbeit und die ungerechte Reichtumsverteilung auf der Welt als zentrale Probleme bei der Verwirklichung des Rechts auf Bildung für alle. Rund hundert Schülerinnen und Schüler hatten sich bei einem Aktionstag an dem Wettbewerb beteiligt.


Auf dem zweiten Platz landet das Sterntaler-Plakat der Grundschulklasse 2b der Nordschule aus dem hessischen Groß-Gerau. Mit dem ihrem Bildmotiv eines blonden Mädchens, das Geld auf die Erde regnen lässt und  dem Titel „Verteilen wie Sterntaler – Gute Bildung für alle Kinder“ knüpfen sie an ein Märchen der Gebrüder Grimm an und machen nicht nur auf das Recht auf gute Bildung für alle aufmerksam, sondern fordern gleichzeitig auch genügend finanzielle Mittel dafür.


Das Gewinnertrio wird vervollständigt mit dem Plakat der Pakistan- AG des Gymnasiums Calvarienberg aus Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. Die GymnasiastInnen belegen mit ihrer Wandzeitung „Daily News – Future News“ einen tollen dritten Platz. Die Wandzeitung enthält mehrere Artikel zur heutigen Bildungssituation in Pakistan und stellt demgegenüber fiktive Texte aus einer wünschenswerten Zukunft, die so vielleicht im Jahr 2030 erscheinen könnten.


Die GEW gratuliert den drei Gewinnerschulen und bedankt sich bei allen SchülerInnen und Lehrkräften, die beim Plakatwettbewerb und den Aktionwochen 2015 der Globalen Bildungskampagne mitgemacht haben.

Zurück